Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Umweltschützer rufen zu Demo auf
Leipzig Lokales Leipziger Umweltschützer rufen zu Demo auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:58 26.01.2019
Das Aktionsbündnis "Ende Gelände Leipzig" ist wie viele Umweltorganisationen unzufrieden mit dem Ergebnis der Kohlekommission. Am 2. Februar wird deshalb zu einer Demo aufgerufen (Archivbild).
Das Aktionsbündnis "Ende Gelände Leipzig" ist wie viele Umweltorganisationen unzufrieden mit dem Ergebnis der Kohlekommission. Am 2. Februar wird deshalb zu einer Demo aufgerufen (Archivbild). Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Anlässlich des Abschlussberichts der Kohlekommission wird das Bündnis "Ende Gelände Leipzig" zusammen mit weiteren Organisationen am 2. Februar ab 12.30 Uhr eine Demonstration in der Leipziger Innenstadt veranstalten. "Hey KoKo – Kohleausstieg jetzt!", lautet deren Motto.

"Der Abschlussberichts zeigt deutlich, dass die Kohlekommission beim Klimaschutz versagt hat: 2038 ist viel zu spät und machen die deutschen Klimaschutzziele unerreichbar", so Theresa Berghof von Ende Gelände Leipzig. "Betreiber wie RWE & Co. werden mit Millionen entschädigt, aber es wird offen gelassen was mit dem Hambi und den bedrohten Dörfern, wie z.B. Pödelwitz, passieren wird. Das ist kein Konsens!"

Treffpunkt der Demonstration ist der Kleine Willy-Brandt-Platz gegenüber des Leipziger Hauptbahnhofs. Die Abschlusskundgebung findet auf dem Augustusplatz statt. 

von CN