Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipzig will sich nicht um die ILA bewerben
Leipzig Lokales Leipzig will sich nicht um die ILA bewerben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:01 30.07.2019
Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin ist seit Jahren ein großer Publikumsmagnet. Quelle: dpa
Leipzig

Seit Leipzig den Kampf um die erfolgreiche europäische Leitmesse für Video- und Computerspiele Games Convention im Jahr 2008 gegen Köln verloren hat und 2014 dann auch noch die internationale Leipziger Automobilmesse AMI mangels Ausstellern eingestellt werden musste, ist die Sehnsucht an der Pleiße nach einem adäquaten Ersatz groß. Versuche, die beiden verlorenen Top-Messen, die jeweils um die 200 .000 Besucher angezogen haben, mit abgespecktem Konzept wenigstens über die Zeit zu retten, scheiterten.

Etwas Hoffnung keimte da auf, als die Freibeuter-Fraktion im Stadtrat im vergangenen Jahr schließlich mit dem verwegenen Vorschlag aufwartete: Lasst uns doch die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA nach Leipzig holen! Wenn Berlin schon keinen neuen Flughafen bauen kann und die Hauptstadtpolitik nun auch noch über den Verbleib der ILA am Airport Schönefeld streitet, könnte Leipzig doch seinen Hut in den Ring werfen. Und dass die Leipziger, wenn es drauf an kommt, ganz oben mitspielen können, haben sie ja schließlich bei der Olympiabewerbung gezeigt.

Angst vor Defizit ist größer als Prestigegewinn

Doch weder die Leipziger Messe noch der Leipziger Flughafen, weder die Länder Sachsen und Sachsen-Anhalt noch die Stadt Halle zeigen Interesse an einer Bewerbung um die ILA, hat eine Abfrage der Leipziger Stadtverwaltung jetzt ergeben. Zu groß ist die Furcht, sich mit der ILA zwar ein Prestigeprojekt zu angeln, gleichzeitig aber einen Verlustbringer ans Bein zu binden. Denn allein im vergangenen Jahr fuhr die Schau ein Defizit von 6,2 Millionen Euro ein. Zudem, heißt es im Neuen Rathaus, habe die Luftfahrt keine regionalwirtschaftliche Verankerung und sei auch der Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie gar nicht an einem Weggang aus Berlin interessiert.

Da werden die Freibeuter wohl erst mal weiter von hochfliegenden Projekten träumen müssen – zumindest, bis die Seilbahn Wirklichkeit wird, von der der Leipziger Oberbürgermeister so schwärmt...

Von Klaus Staeubert

Polizei und Staatsanwaltschaft in Leipzig haben nach wie vor mit einer enormen Arbeitsbelastung zu kämpfen. Aktuell hat bei beiden Behörden die Zahl der unerledigten Verfahren wieder zugenommen.

30.07.2019

Im Sommer 2020 kommt Roland Kaiser mit seiner Live-Band nach Leipzig und will erstmals in der SommerArena auf der Festwiese mit seinen größten Hits für ausgelassene Stimmung sorgen.

30.07.2019

Am Dienstag will die Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klockner gemeinsam mit Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer das Deutsche Biomasseforschungszentrum in Leipzig besuchen. Dabei will sie auch den vom Bund geförderten Anbau besichtigen.

29.07.2019