Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Fahrradstaffel greift durch: 73 Rot-Biker erwischt
Leipzig Lokales Leipziger Fahrradstaffel greift durch: 73 Rot-Biker erwischt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 02.09.2019
Die Fahrradstaffel des Leipziger Stadtordnungsdienstes ist seit Mai im Einsatz. Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Seit 100 Tagen ist die Fahrradstaffel des Stadtordnungsdienstes jetzt im Dienst – und sie hat sich nach Auffassung von Ordnungsamtsleiter Helmut Loris bewährt: 5700 Kilometer, einmal von Leipzig bis zum Äquator, haben die zwei Frauen und vier Männer, seit Dienstbeginn am 15. Mai in der Stadt zurückgelegt. Der positive Nebeneffekt für die Umwelt: 1,19 Tonnen Kohlendioxid wurden so eingespart.

Die Bilanz: Auf den Streifenfahrten wurden 363 Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung oder die Straßenverkehrszulassungsordnung festgestellt und geahndet. Bei Radfahrern registrierten die Ordnungshüter 255 Verstöße, davon 73 Mal die Missachtung der roten Ampel. Loris: „Die Straßenverkehrsordnung gilt auch für Radfahrer, diese einzuhalten dient nicht nur dem Eigenschutz, sondern verhindert auch Unfälle. Die Missachtung der roten Ampel wird mit mindestens 60 Euro und einem Punkt in Flensburg geahndet.“

82 Radfahrer mit Handy erwischt

Wie beim Autofahren ist auch beim Radfahren das Telefonieren verboten. Für 82 Radfahrer wurde das Benutzen des Mobiltelefons auf dem Rad sehr teuer. „Der Regelsatz ohne Gefährdung oder Unfall liegt bei 55 Euro Verwarngeld. Das deckt keine Flatrate ab“, so der Ordnungsamtschef.

Bei 352 Hundekontrollen wurden insgesamt 97 Verstöße geahndet oder zur Anzeige gebracht: Nichteinhaltung der Leinenpflicht, fehlende Kotbeutel und nicht angemeldete Hunde.

Loris: „Die Fahrradstaffel ist im gesamten Stadtgebiet unterwegs, ob als Präventivstreife in den Wohngebieten sowie Park- und Erholungsanlagen oder für Kontrollen zur Einhaltung der Polizeiverordnung und Ahndung von Verkehrsverstößen. Neben den Kontrollergebnissen ist vor allem die Außenwirkung und Akzeptanz der Fahrradstaffel sehr positiv zu bewerten. Das Auftreten ist bürgernah, steigert die Präsenz der Polizeibehörde im öffentlichen Raum und trägt maßgeblich zur Stärkung des subjektiven Sicherheitsempfindens der Bevölkerung bei.“

Ausgestattet ist die Fahrradstaffel mit E-Bikes, Funktionsbekleidung und moderner Funktechnik.

Von LVZ

Die Leipziger Wasserwerke öffneten die Tore zu ihrem Klärwerk im Rosenthal und Hunderte Besucher kamen. Viele von ihnen stiegen in die Tiefen der Leipziger Kanalisation hinab und entdeckten Erstaunliches.

02.09.2019

In Leipzig hat die CDU bei der Landtagswahl deutlich weniger Prozente verloren als befürchtet – doch die stärksten Zugewinne konnte die AfD erreichen, die im Leipziger Gesamt-Ranking aber nur auf Platz drei kommt. Die Details.

02.09.2019

Ticken die Leipziger anders als die Sachsen? Bei der Landtagswahl hat es wieder einmal den Anschein: Bei einer LVZ-Reportage in einigen Wahllokalen erklärte eine deutliche Mehrheit der Befragten, dass sie mehr Soziales und Umverteilung wünschen – eine Domäne von Rot-Rot-Grün.

02.09.2019