Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Gewandhaus öffnet sich für freie Kulturszene: 15 Veranstaltungen geplant
Leipzig Lokales

Leipziger Gewandhaus öffnet sich für freie Kulturszene – 15 Veranstaltungen geplant

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:31 16.05.2021
Das Gewandhaus stellt in dieser Saison seine Räumlichkeiten für 15 Veranstaltungen der freien Kulturszene in Leipzig bereit.
Das Gewandhaus stellt in dieser Saison seine Räumlichkeiten für 15 Veranstaltungen der freien Kulturszene in Leipzig bereit. Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Je schwerer die Krise, desto größer die Solidarität – auch im Kulturbetrieb. In Leipzig gab es dafür in den vergangenen Monaten bereits diverse Beispiele, nun folgt das nächste: Das Gewandhaus will der freien Kulturszene der Messestadt in dieser Saison seine Räumlichkeiten bereitstellen. In einer entsprechenden Mitteilung des Gewandhausorchesters heißt es, dass insgesamt 15 Aufführungen, die von Leipziger Off-Spielstätten und Projektgruppen produziert werden, im Großen Saal sowie im Mendelssohnsaal geplant seien.

Darunter finden sich etwa ein Konzert von 100 Kilo Herz & ZerosAite (18. Juni), eine Aufführung des Ost-Passage Theaters namens „Schatz und Schande“ (15. Juli), das vom Ariowitsch-Haus präsentierte „Projekt Träumereien“ (21. Juli) oder der von der Moritzbastei organisierte Songslam Leipzig (27. Oktober). Das gesamte Projekt firmiert unter dem Titel „Leipzig klingt weiter“.

Alle gleich betroffen

Gewandhausdirektor Andreas Schulz habe dem Kulturbündnis #DasIstLeipzig im November 2020 einen entsprechenden Vorschlag unterbreitet, der mit Freude angenommen worden sei. „Das Gewandhaus hat die Möglichkeit, sowohl den Großen Saal als auch den Mendelssohnsaal unter Einhaltung eines gültigen Hygienekonzeptes mit einer relativ hohen Auslastung zu bespielen. Viele Spielstätten der Leipziger freien Szene dagegen können ihre Veranstaltungsräume unter Pandemiebedingungen nur mit sehr geringen Besucherzahlen nutzen“, so Schulz in der Mitteilung.

Mehr zum Thema: Die Terminübersicht für den Konzertsommer 2021 in Leipzig

Adelina Horn von #DasIstLeipzig ergänzt: Das Projekt zeige, „dass die Trennung zwischen Hoch- und Offkultur in Pandemiezeiten bedeutungslos ist. Wir sind alle gleich betroffen und können mit ,Leipzig klingt weiter’ zeigen, dass wir der Situation solidarisch begegnen wollen“. Die 15 geplanten Aufführungen wurden nach einem entsprechenden Bewerbungsverfahren von einem Kuratorium ausgewählt und sollen, falls sie aufgrund des weiteren Pandemieverlaufs zu den aktuell geplanten Terminen doch nicht stattfinden sollten, auf Ersatztermine in der kommenden Spielsaison verlegt werden.

Eine Übersicht aller Termine findet sich auf der Webseite des Gewandhauses.

Von CN