Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Händler testen Mehrweg-Kaffeebecher – mehr Teilnehmer benötigt
Leipzig Lokales Leipziger Händler testen Mehrweg-Kaffeebecher – mehr Teilnehmer benötigt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 29.12.2018
Mehrwegbecher könnten die Umweltbelastung reduzieren. (Symbolfoto) Quelle: Andrea Warnecke/dpa
Leipzig

Vor rund zweieinhalb Monaten ist in Leipzig die Kampagne „Recycling2go“ gestartet. Mittlerweile beteiligen sich in Leipzig elf Händler an dem Mehrweg-System für Kaffeebecher. Initiiert wurde das Projekt von der Stadt und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) in Leipzig. Dessen Vorsitzender Martin Hilbrecht sagte gegenüber Radio Leipzig, dass sich noch weitere Verkaufsstellen finden müssen, damit der Becher-Hersteller „Recup“ aus der Testphase einen Dauerbetrieb macht.

Laut einer Karte des BUND nehmen in Leipzig derzeit unter anderem die Cafés „Mein liebes Frollein“ in der Südvorstadt und „Süßwärts“ in Plagwitz, „Bagel Brothers“ im Zentrum und Zentrum-Süd sowie „Kuchenhimmel und Brotfein“ in Reudnitz an der Aktion teil. Wer in diesen Läden einen Kaffee zum Mitnehmen bestellt, bekommt ihn auf Wunsch und gegen einen Pfand in einem Mehrwegbecher ausgeschenkt. Der besteht laut BUND aus „widerstandsfähigen, lebensmittelechten Poylpropylen“ und kann später beim selben oder einem anderen teilnehmenden Händler zurückgegeben werden. Bis zu 500 Mal seien die Becher auswasch- und verwendbar. Anschließend könnten sie nach Informationen des BUND komplett recycelt werden.

„Recycling2go“ ist in Leipzig am 11. Oktober gestartet. Ähnliche Projekte gibt es in anderen deutschen Großstädten wie Hannover oder Freiburg. Ziel der Kampagnen ist es, die Umweltbelastung durch Einwegbecher zu reduzieren. Demnach werden stündlich 320.000 dieser und ähnlicher Behältnisse in Deutschland entsorgt.

Von anzi

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Lichtfest, Kita-Ausbau, Naturkundemuseum: Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) blickt im großen Jahresrückblick-Interview mit der LVZ zurück auf ein ereignisreiches Jahr 2018.

29.12.2018
Lokales Leipziger Alpinist Rieck über 20 Jahre Profi-Bergsteigen - „Es war Liebe auf den ersten Blick“

Er gehört zu den bekanntesten deutschen Alpinisten: der Leipziger Olaf Rieck (54). Vor 20 Jahren stieg der promovierte Tierarzt aus seiner gesicherten Existenz an der Uni Leipzig aus und verschrieb sich professionell der Kletterei. Im Interview blickt er auf Höhen und Tiefen seines alpinen Lebens zurück und verrät, was ihn immer noch antreibt.

29.12.2018

Achtung Baustelle, demnächst kommt eine Tankstelle, Höchstgeschwindigkeit 130: Die Autobahnen sind an den Rändern mit Schildern gepflastert. Und dann mischen sich noch immer mehr große braune Tafeln mit gezeichneten Sehenswürdigkeiten darunter. Bringt das eigentlich was?

29.12.2018