Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Ordnungsamt greift wieder stärker durch
Leipzig Lokales Leipziger Ordnungsamt greift wieder stärker durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:27 06.05.2020
Das Personal des Ordnungsamts kehrt langsam wieder zu seinen ursprünglichen Aufgaben zurück (Archivbild). Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

An manchen Tagen wirkten Leipzigs Straßen während der Corona-Pandemie fast geisterhaft. Inzwischen habe sich die Verkehrsdichte jedoch wieder spürbar erhöht, teilt das Ordnungsamt der Stadt mit. Daher werde auch die normale Verkehrsüberwachung wieder notwendig und wird seit Mittwoch umgesetzt.

„Bis zum Wochenende werden zunächst die schwerwiegenden Verstöße angezeigt“, sagt Ordnungsamtsleiter Helmut Loris laut Mitteilung. Zu diesen gehörten beispielsweise auch das verbotswidrige Parken in Feuerwehrzufahrten und Rettungswegen, auf Schwerbehindertenstellflächen, auf Radwegen oder auch das Halteverbot für Liefer- und Entsorgungszwecke.

Anzeige

Während das Personal des Ordnungsamtes in den vergangenen Wochen hauptsächlich mit der Einhaltung der Corona-Auflagen beschäftigt war, sollen auch alle anderen Regelverstöße in den kommenden Tagen nach und nach wieder konsequenter geahndet werden. Ab nächster Woche so auch Blitzer. Die Stadt Leipzig weist vor allem ausdrücklich auf die Neuerungen der Straßenverkehrsordnung hin. Für den Leipziger Asphalt kann das zum Härtetest werden.

Von Lotta-Clara Löwener

Anzeige