Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Tafel hat eine neue Ausgabestelle
Leipzig Lokales Leipziger Tafel hat eine neue Ausgabestelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:03 17.10.2018
Tafel-Chef Werner Wehmer (vorn Zweiter von links) mit Gratulanten: Margitta Hollick (Die Linke), Matthias Benz (Konsum), Axel Busch (Chefs Culinar), Stefan Neubert (Lions Club) sowie Knut Lofski und Thomas Nguyen von Porsche (von links). Quelle: Foto: André Kempner
Leipzig

Werner Wehmer mag keine halben Sachen. Lieber hat der Leiter der Leipziger Tafel fünf Monate länger als geplant gewartet, statt sichtbare Merkmale einer Baustelle kaschieren zu müssen. Am Dienstag aber war es soweit: Zur Vorstellung der neuen Ausgabestelle in der Bennigsenstraße kamen Sympathisanten und Unterstützer, um zu gratulieren und den Neubau zu begehen, der das Domizil in der Eisenbahnstraße ersetzt.

Auf den von Architektin Manuela Friebe entworfenen 250 Quadratmetern Innen- und 150 Außenfläche werden künftig etwa 100 Kunden mit frisch gekochtem Mittagessen versorgt, für rund 250 können Obst, Gemüse und andere Lebensmittel verteilt werden. „Am 1. November beginnt der Betrieb“, kündigt Wehmer an. Rund 500 000 Euro hat der Bau gekostet. Nach und nach, so der Chef, werde man den Kredit abstottern, mit Hilfe von Spenden und Einnahmen.

Große Hochachtung

Eine technisch topmoderne Küche und helle, freundliche Räume sollen dafür sorgen, dass sich Bedürftige wohl fühlen – darauf legt Wehmer gesteigerten Wert. Diese Haltung und das ehrenamtliche Engagement generell schätzen offenbar auch die Partner der Leipziger Tafel. „Ich habe größten Respekt vor dem, was Herr Wehmer und sein Team alles auf die Beine stellen“, betont Stefan Neubert vom Lions Club, „was er macht, ist einzigartig und beispielhaft – während andere in der Gesellschaft sich aufs Nörgeln an den Verhältnissen beschränken und die öffentliche Hand null Unterstützung gibt, setzt er etwas in Bewegung – und das mit 71 Jahren!“. Auch deshalb geht der Erlös eines Spendenabends des Lions-Clubs am kommenden Dienstag mit einem Vortrag von Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky an die Leipziger Tafel.

Zu den weiteren Gratulanten am neuen Ort gehörten Axel Busch vom kooperierenden Lebensmittel-Großhandel Chefs Culinar, Margitta Hollick und Volker Külow (Die Linke), Matthias Benz (Sprecher beim Konsum Leipzig) Christian Steinert von Amazon Leipzig sowie Repräsentanten von Porsche und BMW.

Arabische Kochkurse geplant

Nach dem Rundgang präsentierte Wehmer via Beamer die neu eingerichtete Internet-Cloud von Oracle, die diebstahlsicher die Daten aller Tafel-Kunden speichert. Und wer den Chef nur halbwegs kennt, wundert sich nicht darüber, wenn er schon wieder neue Pläne andeutet: „In der Bennigsenstraße und der Jordanstraße möchten wir bald Kurse für arabisches Kochen anbieten.“ Langfristig soll sich die neue Ausgabestelle außerdem zu einem soziokulturellen Treffpunkt entwickeln. „Austausch von Kulturen und Toleranz, das passiert nur in der Begegnung“, so Wehmer, „und zwar regelmäßig.“ Halbe Sachen mag er nun mal nicht.

Wer beim Team der Tafel mitarbeiten oder für die Bennigsenstraße spenden möchte, kann sich auf der Seite www.leipziger-tafel.de informieren.

Von Mark Daniel

Halberg Guss stoppt die Produktion in Leipzig. Weil der Gießerei das Metall ausgeht, ist in Saarbrücken schon seit Montag der Ofen aus. Leipzig wird am Mittwoch folgen. Grund sind offenbar unbezahlte Rechnungen der Lieferanten.

16.10.2018
Lokales Vicus Group AG erwirbt Luxus-Herberge - Leipziger Hotel Fürstenhof hat neuen Besitzer

Eine Leipziger Edel-Immobilie hat den Eigentümer gewechselt: Die Vicus Group AG aus der Messestadt hat das Hotel Fürstenhof erworben. Über die Kaufsumme wurde Stillschweigen vereinbart.

16.10.2018

Mit 100 Läden in ganz Ostdeutschland will der russische Discounter Torgservis in Deutschland Lidl und Aldi angreifen. Der erste Supermarkt soll noch in diesem Jahr in Leipzig eröffnen: in einem ehemaligen Aldi-Markt am nördlichen Stadtrand.

16.10.2018