Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Live-Ticker: Orkantief „Friederike“ richtet Schäden in Leipzig an
Leipzig Lokales Live-Ticker: Orkantief „Friederike“ richtet Schäden in Leipzig an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 18.01.2018
In ganz Leipzig wütetete der Sturm "Friederike". Quelle: André Kempner / Dirk Knofe
Leipzig

Das Orkantief „Friederike“ hat am Nachmittag Leipzig und die Region erreicht. Bäume wurden entwurzelt, Dächer abgedeckt und es gibt großflächig Stromausfälle

Das Orkantief „Friederike“ hat am Donnerstagnachmittag Leipzig und die Region erreicht. Bäume wurden entwurzelt, Dächer abgedeckt und es gab großflächig Stromausfälle.
  • 18.01.18 21:16
    Aktuelle liegen für Sachsen keine Unwetterwarnungen vor Orkanartigen Böen mehr vor, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Damit beenden wir den Ticker.
  • 18.01.18 21:15
    Auch in anderen Teilen Sachsens wütetet "Friederike" heftig. Unter anderem führten umgestürzte Bäume zu erheblichen Behinderungen. Am Dreieck Parthenaue (A 14) bei der Überleitung zur A38 sowie auf der A14 in Höhe Leipzig-Ost blockierten umgestürzte Lastwagen die Fahrbahnen. Auch auf der A13 (Dresden-Berlin) stürzten zwei Lastwagen um.
  • 18.01.18 18:52
    Langsam scheint sich auch der Verkehr wieder zu normalisieren. Bei den LVB können immer mehr Strecken freigegeben werden, unter anderem fährt die Tram 7 wieder nach Böhlitz-Ehrenberg und die Linie 11 nach Schkeuditz. Auch die Abellio Rail Mitteldeutschland nimmt ihren Zugbetrieb nun wieder auf, wie ein Sprecher mitteilte.
  • 18.01.18 18:46
    Mit bis zu 129 Kilometern pro Stunde fegte "Friederike" über den Flughafen Leipzig/Halle hinweg, meldete der Deutsche Wetterdienst. In Leipzig-Holzhausen wurden 99 km/h gemessen. Zur Spitzengeschwindigkeit in Sachsen kam es mit 174 km/h Windspitze auf dem Fichtelberg. In Teilen Sachsens kann es noch immer zu orkanartigen Böen kommen, warnte der Wetterdienst.
  • 18.01.18 18:40
    Zehn geplante Flüge mussten am Airport Leipzig/Halle gestrichen werden, unter anderem von München und nach Wien.
  • 18.01.18 18:11
    Wie eine Sprecherin der Leipziger Stadtwerke bestätigte, hat der Sturm Schwankungen im Netz verursacht. Seit den Nachmittagsstunden seien zudem in einigen Straßenzügen in Grünau der Strom komplett ausgefallen, weil Bäume auf Leitungen stürzten. Wie viele Haushalte betroffen sind, war zunächst unklar.
  • 18.01.18 17:43
    Bei der Feuerwehr in Leipzig laufen noch immer die Telefone heiß. 180 offene Einsätze warten derzeit, hieß es aus der Rettungsleitstelle. Wie oft die Kameraden bisher ausrücken mussten, konnten die Feuerwehr noch nicht sagen.

  • 18.01.18 17:40
    Die Sturmschäden an der 120. Grundschule scheinen von größerem Ausmaß zu sein. "Da wir bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Sicherheit gewährleisten können, bleibt die Schule und der Hort morgen geschlossen", meldet die Einrichtung auf ihrer Internetseite.
  • 18.01.18 17:14
    Wie die LVZ erfuhr, gibt es wohl starke Sturmschäden am Dach des Werferhauses auf Nordanlage am Sportforum in Leipzig. Auch das Dach der 120. Grundschule in Großzschocher soll es erwischt haben, wir wissen dazu aber noch keine Details. Das Ausmaß der Schäden wird wohl erst morgen sichtbar werden.
  • 18.01.18 17:06
  • 18.01.18 17:04
    Auch im Raum Döbeln hat "Friederike " eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Die Kameraden der Feuerwehr sind im Dauereinsatz. Eine Zusammenfassung der Lage vor Ort gibt es hier.



  • 18.01.18 17:04
  • 18.01.18 16:59
    Noch einmal zu Notrufen an die Feuerwehr: Wegen Überlastung der IRLS Leipzig nehmen auch die lokalen Leitstellen in den Gerätehäusern von Zwenkau und Markkleeberg Notrufe entgegen. In Markkleeberg können in dringenden Fällen Notrufe an die Telefonnummer 0341-3585242 gesendet werden, in Zwenkau ans Gerätehaus unter Ruf 034203-62250.
  • 18.01.18 16:57
    Schwankungen im Stromnetz: Weil Bäume in Leitungen stürzen, kommt es immer wieder zu kurzzeitigen Stromausfällen. Der Leipziger Norden sowie Grünau seien besonders betroffen, sagte Marc Backhaus, Sprecher der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB). Backhaus geht davon aus, dass die Stromausfälle, die in der Regel nur wenige Minuten andauern, noch bis etwa 19 Uhr vorkommen können.
  • 18.01.18 16:46
    Achtung! Die Stadt Markranstädt teilt mit: Die Feuerwehr-Leitstelle Leipzig ist überlastet, in der Integrierten Regionalleitstelle (IRLS) kommen keine Notrufe an. Diese müssen vorerst über die ortsfeste Landfunkstelle Markranstädt unter der Telefonnummer 034205-88430 gemeldet werden. Diese werden per Funk an die IRLS Leipzig gemeldet.
Tickaroo Liveblog Software
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

948 Pennäler lernen auf der Anton-Philipp-Reclam-Schule in der Tarostraße. Damit ist das Gymnasium hinsichtlich seiner Kapazität das größte der Messestadt. In Gundorf gehen dagegen nur 83 Kinder in die gleichnamige Grundschule des Ortsteils.

18.01.2018

Der Freistaat will Untersuchungen für eine unterirdische Ost-West-Verbindung fördern. Das ist das Ergebnis eines Treffens von Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) und Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

18.01.2018

Von der Ruhe sollten sich die Leipziger nicht täuschen lassen: Der Deutsche Wetterdienst gibt keine Entwarnung. Das Orkantief „Friederike“ wird am Nachmittag mit heftigen Böen erwartet.

18.01.2018