Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nach Operation: Kleiner Elefant übersteht die Nacht und trinkt wieder
Leipzig Lokales Nach Operation: Kleiner Elefant übersteht die Nacht und trinkt wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:37 08.05.2019
Der kleine Elefant zeigt sich bereits den Besuchern. Quelle: Hendrik Schmidt/ZB/dpa
Leipzig

Aufatmen im Leipziger Zoo: Der kleine Elefant hat die Nacht nach seiner Bauchnabel-Operation gut überstanden und auch fleißig getrunken. „Die Narkose und Strapazen des Eingriffs selbst sind vergessen, der Appetit bei dem jungen Bullen ist zurück“, teilte der Zoo mit.

Die Verdauung funktioniere. Weil der Elefant aber nüchtern operiert werden musste, müsse er nun ordentlich Nahrung zu sich nehmen. Seit elf Uhr ist das 14 Wochen alte Kalb auch wieder auf dem Freigehege zu sehen. Zum Schutz trägt er aber noch eine Art Kompresse an seiner Wunde.

Elf Wochen nach der Geburt kümmert sich seine Tante Don Chung zuverlässig um den kleinen Elefanten im Leipziger Zoo.

„Wichtig ist, dass die Wunde gut abheilt damit die Bauchdecke das zunehmende Gewicht des heranwachsenden Elefantenbullen hält“, sagte Zootierarzt Andreas Bernhard laut Mitteilung. Die Heilung werde noch einige Wochen dauern.

Zoo sucht Namen für Minifanten

Der Dickhäuter-Nachwuchs musste am Dienstag unters Messer, weil er bei der Geburt einen Nabelbruch erlitten hatte. Der rund einstündige Eingriff verlief problemlos. Für die Mediziner war der Operation eine Herausforderung. Bisher hatten sie noch keinen Elefanten unter Narkose gesetzt.

Jetzt sucht der Tierpark einen Namen für den kleinen Bullen. Bis zum 22. Mai können Interessierte online Vorschläge einreichen. Den Angaben nach soll der Name einen Bezug zum natürlichen, asiatischen Lebensraum der Elefanten haben.

Das von seiner Mutter Hoa nicht angenommene Jungtier wird inzwischen von den Elefantenkühen Don Chung und Rani versorgt. Deshalb müssten sich auch die Pfleger nicht mehr rund um die Uhr um den Bullen kümmern.

Von mro/jhz

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Dusselig, übers Ziel hinausgeschossen“: Mit diesen Worten kommentierte Robert Habeck, Bundesvorsitzender der Grünen, die Sozialismus-Vorschläge von Kevin Kühnert bei einer Diskussion im Leipziger Schillergymnasium. Unangemessen findet er allerdings auch die Erregung darüber. Er habe das Spiel Liverpool gegen Barcelona spannender gefunden.

08.05.2019

Die Betreiber des Lobacher Hofs verlassen Kreuma gen Leipzig. Obwohl die Planungen für einen Neubau beendet waren, sehen Wiebke Hackbusch-Bauer und Kevin Hoffmann keine Perspektive im Rackwitzer Ortsteil.

08.05.2019

Um ihrer Forderung nach einem Ende des Flüchtlingssterbens im Mittelmeer Nachdruck zu verleihen, wird die Initiative „Seebrücke“ in der kommenden Woche auf dem Markt in Leipzig ein Flüchtlingsboot aufbauen.

08.05.2019