Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Nashornkuh Nandi bezieht neues Zuhause in Twycross
Leipzig Lokales Nashornkuh Nandi bezieht neues Zuhause in Twycross
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:26 19.03.2019
Nashornkuh Nandi soll in Twycross Teil einer neuen Zuchtgruppe werden. Quelle: Zoo Leipzig
Leipzig

Der Zoo Leipzig beherbergt seit Mittwoch ein Spitzmaulnashorn weniger: Die 19-jährige Nandi wurde auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogrammes (EEP) an den Twycross Zoo abgegeben. Wie die Pressestelle des Leipziger Zoos mitteilt, ist Nandi am Nachmittag wohlbehalten im neuen Zoo angekommen und wird die ersten Tage durch einen vertrauten Leipziger Tierpfleger an die neue Umgebung gewöhnt.

Mit Nandi soll in Twycross eine neue Zuchtgruppe für die vom Aussterben bedrohten Östlichen Spitzmaulnashörner aufgebaut werden. „Wir unterstützen natürlich das Ansinnen des EEPs und hoffen, dass sich perspektivisch ein Zuchterfolg einstellen wird. Jede Nachtzucht ist bedeutsam im Kampf gegen die Ausrottung dieser Dickhäuter“, erklärt Zoodirektor Jörg Junhold.

Nandi hatte im Jahr 2013 das letzte Mal für Nachwuchs im Zoo Leipzig gesorgt. Danach gab es keine Harmonie mehr mit dem Bullen Ndugu und es stellte sich keine erneute Trächtigkeit mehr ein. Infolgedessen wurde in Abstimmung mit dem EEP die Abgabe nach Twycross entschieden. Aktuell bewohnen der Bulle Ndugu (23), die beiden Kühe Saba (28) und Sarafine (19) und der Jungbulle Sudan (1) die Kiwara-Kopje.

von fbu

Zum Thema: Mehr Nachrichten aus dem Zoo Leipzig

Zwei Monate vor dem LVZ-Fahrradfest laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Die ersten Teilnehmerpakete mit T-Shirt und Startnummern wurden bereits gepackt und gehen in Kürze auf Reise zu Ihren Empfängern.

07.04.2019

Endlich können die Kinder der 24. Grundschule in Leipzig wieder in der Döllingstraße toben: Der Spielplatz ist nach dem siebenmonatigen Umbau wieder geöffnet. Und das Konzept erinnert an ein historisches Paunsdorf.

13.03.2019

Am Mittwoch wurden auf der inneren Jahnallee die ersten Schilder für die Geschwindigkeitsbegrenzung aufgestellt. Nach Angaben der Stadt sollen bis Freitag alle Tempo-30-Schilder stehen.

13.03.2019