Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales „Nein“ zu Gewalt an Frauen: Leipziger Gebäude leuchten orange
Leipzig Lokales

„Nein“ zu Gewalt an Frauen: Leipziger Gebäude leuchten am Mittwoch orange

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:03 24.11.2020
Setzen ein Achtungszeichen gegen Gewalt an Frauen (von links): Marianne Betz (Soroptimist International Club Leipzig), Thomas Fabian, Ramona Stephani (Zonta Club Leipzig) und Renate Matzke-Karasz (Zonta Club Leipzig Elster).
Setzen ein Achtungszeichen gegen Gewalt an Frauen (von links): Marianne Betz (Soroptimist International Club Leipzig), Thomas Fabian, Ramona Stephani (Zonta Club Leipzig) und Renate Matzke-Karasz (Zonta Club Leipzig Elster). Quelle: Stadt Leipzig
Anzeige
Leipzig/Delitzsch

Das Verbrechen in Delitzsch in der vergangenen Woche, bei dem eine 35-Jährige von ihrem Partner getötet wurde, hat ein neues, bedrückendes Beispiel für Gewalt gegen Frauen geliefert. Und die nimmt während der Corona-Krise zu, wie Experten und Hilfsorganisationen vermelden. Zum „Internationalen Tag zur Beseitigung der Gewalt gegen Frauen“ am Mittwoch machen auch in Leipzig Initiativen darauf aufmerksam – repräsentative Gebäude der Stadt werden in orangenes Licht gesetzt, zudem ist eine Kundgebung geplant.

Die polizeiliche Kriminalstatistik führt in Deutschland 1781 Frauen und Mädchen auf, die 2019 durch Gewalt innerhalb der Familie zu Tode gekommen sind; an jedem dritten Tag stirbt eine Frau durch ihren Partner oder Ex-Partner. Zu den Femiziden kommen Körperverletzungen und Delikte gegen die persönliche Freiheit im engen persönlichen Umfeld der weiblichen Opfer. Die Dunkelziffer ist wegen der meist engen Opfer-Täter-Beziehung hoch.

Erschreckende Zahlen erwartet

Erschreckende Zahlen, die für das aktuelle Jahr wegen der Lockdowns höher ausfallen dürften. Die Mitglieder der Leipziger Zonta Clubs und des Soroptimist International Club Leipzig haben sich um ein sichtbares Achtungszeichen gekümmert, um auf Gewalt gegen Frauen und Mädchen hinzuweisen. Im Rahmen der UN-Women-Aktion „Orange The World“ leuchten am Mittwoch ab 17 Uhr das Neue Rathaus und das Stadthaus orange. Das Hotel Innside Meliá – Tagungsort des Soroptimist International Club Leipzig – schließt sich an. Schirmherr über diese und weitere Aktionen ist Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD).

Renate Matzke-Karasz, Präsidentin des Zonta Clubs Leipzig Elster, betont, dass auch in Leipzig Gewalt an Frauen und Mädchen ein hochaktuelles Thema bleibt. „Es ist erschreckend, wie vor allem nach öffentlichen Aktionen Opfer auf uns zukommen.“

Leipzig-Update – Der tägliche Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Leipzig und Sachsen täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Aufforderung an die Bevölkerung

Zonta-Club-Präsidentin Ute Rittmeier betont: „Wir möchten nicht nur auf die Gewalt aufmerksam machen, sondern auch die Bevölkerung dafür sensibilisieren, Frauen in derartigen Situationen zu helfen.“

Der für Mittwoch am Burgplatz geplante Informationsstand fällt wegen der aktuellen Corona-Verordnung aus, dagegen findet die dort für 16 Uhr geplante Kundgebung statt. Für 17 Uhr lädt der Gedok-Verein außerdem zu einem Friedensgebet in die Nikolaikirche ein.

Lesen Sie auch

Von Mark Daniel