Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neu Gestaltete Karli wird für Verkehr freigegeben
Leipzig Lokales Neu Gestaltete Karli wird für Verkehr freigegeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 15.11.2015
Blick auf die Kreuzung Riemannstraße: Inzwischen sind hier alle Bauzäune verschwunden. (Archivbild)
Blick auf die Kreuzung Riemannstraße: Inzwischen sind hier alle Bauzäune verschwunden. (Archivbild) Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit werden der neu gestaltete nördliche Teil Karl-Liebknecht-Straße sowie der Peterssteinweg am Montagmorgen offiziell für den Autoverkehr freigegeben. Zum Festakt um 10 Uhr an der neu eingerichteten Haltestelle Münzplatz werden neben Oberbürgermeister Burkhard Jung auch Ulf Middelberg und Ronald Juhrs von den Leipziger Verkehrsbetrieben, Ulrich Meyer von den Kommunalen Wasserwerken und Rainer Förster vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr erwartet.

Die Stadt und ihre beiden Kommunalen Unternehmen haben seit Januar vergangenen Jahres im gemeinsamen Großprojekt Karli Wasserleitungen, Straßenbahngleise und Straße sanier. An vielen Stellen wurden die Gehwege neu gepflastert, zudem neue Radwege auf den Straßen abmarkiert. Für die Sanierung der Südmeile wurden 16,5 Millionen Euro veranschlagt.

Aufgrund kleinerer Restarbeiten kann es entlang der Straße auch in den kommenden Wochen noch stellenweise zu Behinderungen kommen. Unter anderem sollen noch neue Bäume gepflanzt werden. Bis zur Eröffnung des Weihnachtsmarkts am 24. November sollen auch diese letzten Schritte erledigt sein, damit die Gastronomen vom vorweihnachtlichen Besucherandrang in Leipzig profitieren können.

Von chg