Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Goerdelerring geht komplett ans Netz – Kreuzung bleibt teilweise gesperrt
Leipzig Lokales

Neue Haltestelle Goerdelerring in Leipzig geht ans Netz – Kreuzung bleibt gesperrt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:08 27.10.2020
Monatelang wurden Bahnen und Busse am Goerdelerring vorbeigeleitet - nun nimmt der Verkehrsknotenpunkt wieder seinen Betrieb auf. Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

Ab Samstag geht die Haltestelle Goerdelerring im Leipziger Zentrum nach umfangreichen Umbauarbeiten wieder vollständig ans Netz. Die Straßenbahnlinien 4, 7 und 15 fahren dann in beide Richtungen wieder auf ihrem angestammten Linienweg über die Jahnallee, wie die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mitteilen. Seit März wurde die Haltestelle umgestaltet. Dabei war die Zahl der Bahnsteige von vier auf drei reduziert worden. Laut LVB sind die Bahnsteige A und B nun fertig.

Die Baulinie 32 von Gohlis-Nord bis zum S-Bahnhof Plagwitz bleibt zunächst bestehen. Zudem soll bis Samstag die Baustelle in der Bornaischen Straße beendet werden, sodass mit der Straßenbahnlinie 9 auch der S-Bahnhof Connewitz wieder erreichbar ist. Am Freitag stehen LVB-Mitarbeitende dann ihren Kunden mit einem Infostand auf dem Richard-Wagner-Platz für Fragen zur Verfügung.

Anzeige
Die Zahl der Bahnsteige wurde von vier auf drei reduziert. Quelle: Andre Kempner

Mit der Freigabe der Rosa-Luxemburg-Straße für den Straßenbahnbetrieb fahren ab 18. November die Straßenbahnlinien 1, 3 und 8 wieder auf ihrem angestammten Linienweg. Gleichzeitig fahren die Straßenbahnlinien 12 und 14 wieder wie gewohnt und der Einsatz der Baulinie 32 entfällt. Die Haltestellen Zoo, Lortzingstraße, Hofmeisterstraße und Friedrich-List-Platz werden wieder planmäßig bedient. Ab 18. November treten damit neue Fahrpläne in Kraft.

Kreuzung ab Ende November wieder frei

Für den Autoverkehr bleibt die Kreuzung am Goerdelerring noch bis 27. November teilweise gesperrt. An der Einmündung Löhrstraße werde ein Unfallschwerpunkt beseitigt, heißt es von den LVB. Daher führt stadtauswärts eine Umleitung vom Hauptbahnhof kommend über die Gerberstraße, Parthenstraße und Uferstraße. Stadteinwärts ist das Abbiegen in die Pfaffendorfer Straße noch nicht möglich. Die Fahrt vom Ranstädter Steinweg in Richtung Hauptbahnhof ist aber frei.

Korrekturhinweis: In diesem Text hieß es zunächst, dass ab Samstag die Straßenbahnlinien 4, 7 und 15 wieder am Goerdelerring halten. Dies ist bereits jetzt der Fall, ab Samstag fahren die Linien aber wieder „planmäßig“. Die Angaben wurden korrigiert.

Von lcl