Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales So soll Leipzigs neuer Stadtratssaal aussehen
Leipzig Lokales So soll Leipzigs neuer Stadtratssaal aussehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 05.06.2019
So wird der Sitzungssaal im Neuen Rathaus nach dem Umbau aussehen. Quelle: Stadtverwaltung Leipzig
Leipzig

Der Sitzungssaal im Neuen Rathaus ist für etwa ein Jahr für Veranstaltungen gesperrt. Die Vorbereitungen für den etwa 3,9 Millionen teuren Umbau beginnen. Deshalb wird der alte Stadtrat, der sich am 26. Juni zu seiner letzten Tagung trifft, wahrscheinlich in den benachbarten Festsaal ausweichen. Für den Umbau des Sitzungssales hat der Rat bereits im Juni 2018 den Weg freigemacht.

Am 26. Mai 2019 haben die Leipziger einen neuen Stadtrat gewählt – diese 70 Kandidaten haben es geschafft.

Geplant ist, die alten Sitzmöbel auszutauschen, die Technik zu erneuern (vor allem mit modernen IT-Anschlüssen) und eine elektronische Abstimmungsanlage einzubauen. Von Klima bis Strom soll die gesamte Technik ersetzt werden und großteils im vollständig zu sanierenden Saalboden verschwinden.

Barrierefreie ebene für Besucher entsteht

Der denkmalgeschützte Saal wird nach dem Umbau vor allem größer, heller und freundlicher. Neu geöffnet wird er in Richtung Osten und Süden. Dafür werden die beiden Eckwände abgerissen, um derzeit verbauten Fenster in den Saal zu integrieren und mehr Fläche zu schaffen. Im Plenarbereich entstehen 148 Plätze. Neuerungen gibt es auch auf der Besucherempore: Dort ist eine barrierefreie Ebene für Rollstuhlfahrer vorgesehen, alle Sitze werden aufgearbeitet. Eine Getränkebar, wie von Piratin Ute Elisabeth Gabelmann (Fraktion Freibeuter) zur besseren Vermietung des Saales vorgeschlagen, soll es aber nicht geben. Das hatte der Rat abgelehnt. Präsidiumstische und Rednerpult sollen aufgearbeitet und als historisches Denkmal in Erinnerung an den Herbst 1989 erhalten bleiben.

An der Südostfassade des Neuen Rathauses wird nun ein Gerüst hochgezogen, um die Baustelle von außen zu bedienen und die Obere Wandelhalle zu schonen. Zuletzt hatte die Stadt den Saal Anfang der 1990er-Jahre gründlich modernisiert.

Von M.O.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Mai und Juni haben viele LVZ-Leser große Bienenschwärme beobachtet, die sich auf Autos oder sogar vor Eiscafés niederlassen. Es ist Schwarmzeit für die Bienen, das ist ihre Art sich zu vermehren, erklärt eine Expertin vom Nabu.

05.06.2019

Leipzigs höchstes Basislager liegt in den Stubaier Alpen, gehört der Sektion Leipzig des Deutschen Alpenvereins – und wird geführt von Susanne und Sigmar Gleirscher. Wie es dort oben zugeht, verraten die Wirtin und Sektionshüttenwart Henry Balzer im Interview mit LVZ.de.

05.06.2019

Auf der Baustelle geht es jetzt wieder voran – aber nur im Zeitlupentempo. Seit über zwei Jahren schon warten vor allem viele Senioren in Stahmeln und Lützschena darauf, dass wieder ein Einkaufsmarkt in ihren Ortsteil kommt. Ende November soll es nun soweit sein.

05.06.2019