Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neuer Klinikchef tritt Posten im Oktober an
Leipzig Lokales Neuer Klinikchef tritt Posten im Oktober an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 05.09.2019
Christoph Josten (r.) übernimmt am 1. Oktober das Amt des Medizinischen Vorstands am Universitätsklinikum Leipzig. Links: Aufsichtsratsvorsitzender Guido Adler. Quelle: Stefan Straube
Leipzig

Der neue medizinischer Vorstand des Universitätsklinikums (UKL), Christoph Josten, wird sein Amt am 1. Oktober antreten. Das teilte das Klinikum am Donnerstag mit. Josten war im Juni vom Aufsichtsrat bestellt worden.

Der 65-jährige Unfallchirurg ist seit 1997 am Universitätsklinikum Leipzig tätig, zuerst als Direktor der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie und seit 2014 als Geschäftsführender Direktor der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie. Im April vergangenen Jahres wurde er zum Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig gewählt. „Mit Professor Josten haben wir einen sehr erfahrenen und renommierten Mediziner und Klinik-Manager für das Vorstandsamt gewinnen können“, erklärte Guido Adler, Vorsitzender des Aufsichtsrats des UKL. Josten wird das Klinikum künftig zusammen mit Robert Jacob, dem neuen kaufmännischen Vorstand, leiten.

„Herausragender Mediziner und erfahrener Klinikleiter“

Josten sei ein „herausragender Mediziner und erfahrener Klinikleiter“, sagte Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD). „Er steht zum einen für Kontinuität und zum anderen für den festen Willen, die notwendigen Modernisierungsschritte für das Uniklinikum zu gestalten – so wie sie der Wissenschaftsrat nach seiner Evaluierung empfohlen hat.“

Der Neubesetzung war ein Streit des Klinikums mit dem früheren medizinischen Vorstand, Wolfgang Fleig, um dessen Vertragsende vorausgegangen(die LVZ berichtete). Fleig hatte das Verwaltungsgericht beauftragt zu prüfen, ob sein Vertrag bis März 2019 oder bis September 2020 gilt. Darauf reagierte der UKL-Aufsichtsrat mit der sofortigen Kündigung Fleigs.

Von K. S.

Bis Samstag könnten Kunden der Postbank an Filialen in Mitteldeutschland vor geschlossenen Türen stehen. Die Gewerkschaft Verdi hat erneut zum Warnstreik aufgerufen. An den Automaten soll es trotzdem Bargeld geben.

05.09.2019

Tausende Fahrzeuge fahren normalerweise jeden Morgen über die Wundtstraße in Richtung Leipziger Innenstadt. Wegen eines Wasserrohrbruchs muss die wichtige Pendlerroute jedoch noch länger gesperrt bleiben. Es wurden weitere Schäden festgestellt.

05.09.2019

Immer mehr Menschen in Leipzig steigen auf den öffentlichen Personennahverkehr um und fahren regelmäßig Bus und Bahn. Die Verkehrsbetriebe begrüßten am Donnerstag ihren mittlerweile 111.111 Stammkunden.

05.09.2019