Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neues Berufliches Trainingszentrum in der Georg-Schumann-Straße
Leipzig Lokales Neues Berufliches Trainingszentrum in der Georg-Schumann-Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 21.08.2019
Der Neubau des Beruflichen Trainingszentrums in der Georg-Schumann-Straße 148. Quelle: André Kempner
Leipzig

„Psychische Krankheiten kann man nicht durch Pflaster heilen, sie brauchen intensive Betreuung und individuell abgestimmte Angebote“, erklärte Jörg Beenken. Der Geschäftsführer des Berufsförderungswerks hatte am Mittwoch zur Einweihung des Neubaus für das Beruflichen Trainingszentrum eingeladen. Das BTZ unterstützt Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen beim Wiedereinstieg ins Berufsleben. Damit will man auf die gestiegene Anzahl an psychischen Erkrankungen reagieren.

Schlüsselübergabe: Heiko Kauerauf, Werner Wendel, Jörg Harazin, Marko Daubitz, Jork Beßler, Detlef Lehmann und Jörg Beenken (v.l.). Quelle: André Kempner

Viele Steine lagen im Weg

Werner Wendel, Fachreferent in der Leitstelle Vielfalt und Zusammenhalt in Sachsens Integrationsministerium, lobte die Arbeit des Trainingszentrums, da es „beste Rahmenbedingungen“ für eine „Verbesserung der Situation von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen“ schaffe. Zudem sei die gesellschaftliche Reintegration für ihn ein persönliches Anliegen. „Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen“ – der Verwaltungsratsvorsitzende Jork Beßler zitierte Goethe. Und dem BTZ seien einige Steine in den Weg gelegt worden. Diese Schwierigkeiten wurden aber aus dem Weg geräumt, sodass dank der Investition von 7,5 Millionen Euro mehr als 30 neue Räume geschaffen werden konnten.

Einweihung des BTZ-Neubaus in der Georg-Schumann-Straße: Wassili Streckel repariert ein Rad. Quelle: André Kempner

Bereits Ausbau geplant

Das BTZ bietet berufliches Basistraining, Maßnahmen zur Berufsfindung oder Inklusionsgestützte Erstausbildung an. Dabei werden kaufmännische, gestaltende sowie handwerklich-technische Tätigkeitsfelder abgedeckt.

Schon vor der Einweihung war der Weg für einen weiteren Ausbau geebnet worden: „Unsere Angebote stießen auf großes Interesse, sodass wir beschlossen haben, neue Räumlichkeiten auf der gegenüberliegenden Seite der Georg-Schumann-Straße einzurichten“, sagte Geschäftsführer Beenken.

Einweihung des BTZ-Neubaus in der Georg-Schumann-Straße: Uwe Rauschert (vorne rechts) und Wassili Streckel (vorne links) in der Fahrradwerkstatt. Quelle: André Kempner

Von Hendrik Schirner

Anlässlich der Tage der Industriekultur laden der Bergbau-Technik-Park und die Zentraldeponie Cröbern am Wochenende zu Veranstaltungen ein. Auch die Elektrotechnische Sammlung in Markkleeberg öffnet zum besonderen Anlass ihre Türen.

21.08.2019

Die Innenstadt in Kinderhand, das ist die Vision des LVZ-Kinderfestivals am 24. und 25. August (11 bis 18 Uhr). So weit ist es zwar bei der zweiten Auflage der Veranstaltung noch nicht, aber mit Tanzwettbewerb, Segway-Parcours und gemeinsamem Basteln ist ein guter Anfang gemacht.

22.08.2019

Jede Woche trifft sich die 49-jährige Kinderärztin Susann Weihrauch mit ihrem Sohn im Clara-Zetkin-Park, um gemeinsam am Lauftraining teilzunehmen. Für beide erfüllt sich damit ein lang gehegter Traum und sie haben ein großes Ziel vor Augen.

21.08.2019