Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Neues Logo: Leipzigs Uni wechselt von Grau auf Dunkelrot als Hausfarbe
Leipzig Lokales Neues Logo: Leipzigs Uni wechselt von Grau auf Dunkelrot als Hausfarbe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 15.06.2017
Die Fahne mit dem neuen Uni-Logo und der jetzigen Hausfarbe Rot der Alma mater wird gehisst – von Rektorin Beate Schücking (links) und Corporate-Design-Projektleiterin Madlen Mammen vor dem Neuen Augusteum.
Die Fahne mit dem neuen Uni-Logo und der jetzigen Hausfarbe Rot der Alma mater wird gehisst – von Rektorin Beate Schücking (links) und Corporate-Design-Projektleiterin Madlen Mammen vor dem Neuen Augusteum.   Quelle: Foto: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Bei der universitären Signalfarbe ist Leipzigs Alma mater jetzt keine graue Maus mehr. Am Donnerstag stellten Rektorin Beate Schücking und Madlen Mammen, die Leiterin der Stabsstelle für Universitätskommunikation, erste neugestaltete Elemente des Corporate Designs vor. Statt des bisherigen Grautones ist nun ein dunkles Rot die sogenannte Hausfarbe der Akademikerschmiede. Auch beim Siegel gibt es Veränderungen. Traditionsbedingt sind darauf zwar weiterhin Laurentius und Johannes der Täufer – die Schutzheiligen des Bistums Merseburg – zu sehen, aber das Wappen wurde von einigem Zierrat befreit und ist damit in kleiner gedruckter Form besser erkennbar – etwa auf Visitenkarten und Studienausweisen, auf Veranstaltungsflyern und Marketingartikeln.

Erster Präsentationsakt für das aufgefrischte Erscheinungsbild: Professorin Schücking und Madlen Mammen zogen am Donnerstag mit vereinten Kräften vor dem Neuen Augusteum eine von insgesamt vier Fahnen auf, die in Farbe, Schrift und Siegel den Designwandel jetzt am City-Campus weithin sichtbar machen. „Wir haben ein erstes Zeichen gesetzt“, freute sich die Uni-Chefin nach der Aktion, bei der einige am Mast angekettete Fahrräder im Weg standen. Das dunkle Rot wurde bewusst gewählt, denn es korrespondiert farblich mit einigen Fassaden von Uni-Gebäuden auf dem Areal zwischen Augustusplatz, Grimmaischer Straße, Universitätsstraße und Moritzbastei.

Vielfalt, Offenheit und Modernität – diese Werte der Universität soll künftig nicht nur das geliftete Logo ausstrahlen. Nach langer Vorbereitung hinter den Kulissen schwenkt nun auch der Relaunch des Internet-Auftrittes allmählich in die heiße Phase ein. „Im kommenden Jahr zeigen wir dann unser neues digitales Gewand“, kündigte Mammen an, unter deren Regie das Gesamtprojekt der frischen Farben, luftigen Layouts und attraktiven Präsenz in den Multimedia-Kanälen läuft.

Wie berichtet, ist das rechtlich selbstständige Uni-Klinikum schon vor einem Monat mit einem runderneuerten Gesicht der Web-Einstiegsseiten gestartet. Die wurden von der Leipziger Agentur Kocmoc geschaffen. Auch die Universität hat sich externen Sachverstand eingekauft. Mammen: „Wir haben für die Weiterentwicklungen unserer Marke und des Internet-Auftrittes die angesehene und hochschulerfahrene Berliner Kommunikationsagentur Aperto beauftragt.“ Deren Motto: „Wir glauben an das Gestalten einer besseren digitalisierten Welt.“ Nachdem der Verkauf von Uni-Fanartikeln lange nur auf Sparflamme lief, wird er jetzt zumindest online angekurbelt. Unter unishop- leipzig.de gibt es unter anderem T-Shirts, Tassen und Turnbeutel – mit dem neuen Logo.

Von Mario Beck