Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Pastor der Wendezeit: Hans-Jürgen Sievers ist verstorben
Leipzig Lokales Pastor der Wendezeit: Hans-Jürgen Sievers ist verstorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 14.03.2019
Hans Jürgen Sievers mit seiner Gattin Vilma im Mai 2005. Quelle: Uwe Pullwitt (Archiv)
Leipzig

Der Leipziger Pfarrer der Wendezeit, Hans-Jürgen Sievers, ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 75 Jahren in Leipzig, wie das Landeskirchenamt der Evangelisch-reformierten Kirche am Donnerstag in Leer (Ostfriesland) mitteilte. Seinem Mut war im Jahre 1989 zu verdanken, dass ein Film von der großen Leipziger Montagsdemonstration am 9. Oktober 1989 gemacht werden konnte und anschließend um die Welt ging.

Siegbert Schefke und Aram Radomski filmten vom Turm seiner Kirche, als 70.000 Menschen um den Ring liefen und riefen „Wir sind das Volk“. Sie übergaben den heimlich gedrehten Streifen einem „Spiegel“-Reporter, am Tag darauf wurden die Bilder in den ARD-„Tagesthemen“ ausgestrahlt.

Sievers war von 1974 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2005 Pfarrer der Leipziger Gemeinde. Sie war jahrzehntelang in der DDR selbstständig und hatte sich nach dem Mauerfall der Evangelisch-reformierten Landeskirche mit Sitz in Leer angeschlossen.

von LVZ

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bisher hieß sie „Don’t Try This At Home“. Nun hat die Netflix-exklusive Serie, die vom Leipziger Drogendealer „Shiny Flakes“ inspiriert wurde, einen neuen Titel bekommen und kann sich zudem mit einer Premiere in Cannes rühmen.

14.03.2019

Wie organisiert man einen eigenen Stand auf der Buchmesse? Dieser Herausforderung stellen sich in diesem Jahr auch wieder Auszubildende der Gutenbergschule und können den Start gar nicht erwarten.

14.03.2019

Viele Geflüchtete verfügen mittlerweile über ein gutes Niveau der deutschen Sprache, haben Integrationskurse abgeschlossen und ihren Aufenthaltsstatus geklärt. Nun drängt es viele an die Unis. HTWK, Uni Leipzig und Studentenwerk haben deshalb eine Info-Veranstaltung organisiert.

14.03.2019