Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Platz am Leipziger City-Hochhaus soll nach Kurt Masur benannt werden
Leipzig Lokales Platz am Leipziger City-Hochhaus soll nach Kurt Masur benannt werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 05.04.2017
Areal am City-Hochhaus
Das Areal am City-Hochhaus soll künftig Masurs Namen tragen. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Der Platz zwischen Moritzbastei und City-Hochhaus soll künftig an Kurt Masur erinnern. Dafür hat sich die Verwaltungsspitze der Stadt Leipzig entschieden. Die Fläche verbindet den Augustusplatz und die Universitätsstraße und befindet sich unmittelbar neben dem Gewandhaus, „dessen Bau wesentlich Kurt Masurs Einsatz zu danken ist“, wie die Stadt Leipzig mitteilte. Im Mai muss der Stadtrat darüber entscheiden. Wann dann die offizielle Umbenennung folgen könnte, ließ die Stadt offen.

Mit dem neuen Namen soll die Bedeutung des Dirigenten für die Messestadt im Stadtbild sichtbar gemacht werden. Neben einem Saal in der Musikschule und der Stiftung „Internationales Kurt Masur Institut" wird ab Juli auch die 3. Schule Masurs Namen tragen.

Masur war von 1970 bis 1997 Gewandhauskapellmeister. Laut Stadt habe er einen wesentlichen Anteil daran, dass es zu Beginn der Friedlichen Revolution nicht zu gewaltsamen Demonstrationen kam. Der Leipziger Ehrenbürger genießt internationales Ansehen. Nach seinem Tod im Dezember 2015 wurde unter anderem eine Straße im US-Bundesstaat New York nach ihm benannt.

jhz

Das Areal am City-Hochhaus soll Kurt-Masur-Platz heißen Quelle: Stadt Leipzig