Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Leipziger Stuckateur: Sorgsamer Umgang mit Ressourcen liegt ihm am Herzen
Leipzig Lokales

Pro Stuck-Teil ist eine Fertigung von einer Stunde anzusetzen. Das nachträgliche Glätten "kostet uns pro Stück im Schnitt bis zu zwei Stunden". Zwar ist das nun eingesetzte Material mit zwölf Euro pro Sack teurer als die fünf Euro für den Estrich-Beton. "Die 120 Minuten Extra-Arbeitszeit treiben den Kostenaufwand allerdings um zusätzlich unnötige rund 90 Euro in die Höhe." Die Kunden - vor allem Bauträger, die Häuser gekauft haben und nun schick sanieren wollen, sparen also deutlich. Auch eine Form der Ressourcenschonung - nämlich der Arbeitskraft. In der gleichen Zeit schaffen die Beschäftigten bei geringerer körperlicher Anstrengung deutlich mehr Stuck-Teile.

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 12.11.2020
Mit dem Blick für hohe Qualität: Stuckateur-Meister Jens Barthelmes in seiner Werkstatt in Leipzig. Quelle: André Kempner
Leipzig

Zugegeben, eine Backstube ist es nicht. Wenngleich da und dort weißes Pulver zu finden ist, das wie Mehl anmutet. Auch Vorlagen unterschiedlichster Ar...