Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Puppenspiel und Klettermaxe: Volles Museumshaus
Leipzig Lokales Puppenspiel und Klettermaxe: Volles Museumshaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:02 16.01.2019
Kinder toben in der Butterburg im Kindermuseum Unikatum in der Zschocherschen Straße 26. Quelle: Fotos: André Kempner
Leipzig

Im Erdgeschoss erstreckt sich das Ideenlabor zum neuen Thema Natur und Bionik, im ersten Stock lockt die Butterburg mit bunten Bausteinen zum fröhlichen Konstruieren und Wieder-Verwerfen, in der Ecke verspricht der Interviewkoffer spannende Hör-Erlebnisse. Allerhand ist es, was Kinder im Unikatum-Kindermuseum in Plagwitz entdecken und erfahren können. Und das Konzept geht auf: Schon am ersten Wochenende des neuen Jahres musste Gründerin und Leiterin Annegret Hänsel einen Einlass-Stop verhängen, weil sich sonst zu viele Besucher an den verschiedenen Stationen getummelt hätten.

Regelmäßig zu gut besucht

Zu viele Besucher – eine ungewöhnliche Meldung in Verbindung mit der Institution Museum, für Hänsel und ihr Team aber keineswegs eine Neuigkeit. „In jeder Wintersaison, zwischen Mitte Oktober und März, passiert das, fast an jedem Wochenende sind wir komplett voll. Vor allem bis zum Ende der Winterferien ist der Andrang groß. Es ist kalt, regnerisch, die Eltern wollen mit den Kindern aber etwas unternehmen und immer nur Puppentheater ist langweilig, also kommen sie zu uns“, sagt die Ausstellerin und Inhaberin einer eigenen Ausstellungsagentur.

Der sechsjährige Pepe ist mit Oma Andrea zum ersten Mal in dem interaktiven Museum. Die beiden verbringen das Wochenende zusammen, sind unternehmungslustig und wollten sich Unikatum ansehen und ausprobieren. Ihm gefällt die Abteilung zum Klettern am besten, das Turnen an den dicken hellen Holzbalken und Leitern.

Unternehmungszeit mit Oma Andrea

„Im Kindergarten klettere ich manchmal auf den Bäumen herum“, sagt das Vorschulkind schüchtern. Die Mal-Bar mit Aquarellkasten und großen Papierbögen lockt ihn noch nicht, obwohl er laut Oma zu Hause auch sehr gern mit Farben pinselt. „Gerade bei dem schrecklichen Wetter muss man ja etwas Neues, Buntes unternehmen“, sagt die Großmutter.

Für die neunjährige Emily ist der Samstag dagegen etwas ganz Besonderes, sie feiert nämlich ihren Geburtstag im Museum. Zusammen mit acht Freunden saß sie soeben noch beim Kuchen, weiß aber jetzt schon, dass die Murmelecke ihre Lieblingsstation ist: „Da kann man nämlich seine eigene Murmelbahn erfinden.“ Es war ihre Idee und ihr Wunsch, ihren Geburtstag hier mit den anderen Kindern zu feiern. Diese Geburtstagspartys im Museum seien sehr beliebt, sagt Hänsel. Noch besser wäre es jedoch, wenn mehr Gruppen unter der Woche in ihrer ehrenamtlich geführten Institution feiern würden, um so den Ansturm zu entzerren.

Schulausflüge und Puppenspiel

Unter der Woche kommen jedoch vormittags auch Schulklassen zur Exkursion. Die meisten Kinder, die mit ihren Eltern dem Kindermuseum einen Besuch abstatten, sind zwischen fünf und zehn Jahren alt, ältere Kinder bis 14 Jahre besehen sich meist die anspruchsvolleren Gastausstellungen im Erdgeschoss zu spezifischen Themen. Die zweijährige Emilia ist dabei ein alterstechnischer Ausreißer nach unten: Sie hat sich ganz begeistert auf die handgemachten Handpuppen gestürzt und spielt mit ihrem Papa Steffen. „Puppen ziehen immer“, lacht er. „Aber klettern tut sie auch schon ganz gern, der kleine Klettermax.“

Von Katharina Stork

Vor hundert Jahren wurden Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg ermordet. Zum Gedenken ist die Leipziger Linke am Dienstag mit einer Demo durch die Südvorstadt gezogen.

15.01.2019

Seit mehr als einem Jahr sucht Leipzig nach einem neuen Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung. Eine schon ausgewählte Kandidatin sprang im Sommer 2018 ab. Jetzt soll mit Clemens Schülke von der Stadtholding LVV eine ehemaliger Rathausmitarbeiter in die Stadtverwaltung zurückkehren.

15.01.2019

Auf die Plätze, fertig, Grill! Beim traditionellen Wintergrillen steigen 100 Teams in den Ring, bewaffnet mit Bratwurst, Steak und anderem Grillgut. Den drei Siegern winken kulinarische und flüssige Preise.

15.01.2019