Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sachsen-Wahl: Promis beziehen Position
Leipzig Lokales Sachsen-Wahl: Promis beziehen Position
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:21 29.08.2019
Der Ausgang der Wahlen in Sachsen und Brandenburg wird mit Spannung erwartet. Quelle: dpa
Leipzig

Mehrere prominente Leipziger haben sich einer Initiative des „Aufrufs 2019“ angeschlossen – und dabei deutlich politisch positioniert. In Posts bei Facebook und Instagram äußern sie sich.

„Wenn Ihr in der Wahlkabine steht, denkt daran: Wir stehen für Vielfalt, Offenheit, Menschenwürde, Toleranz, kurz: für die Grundwerte der Gesellschaft“, schreibt RB-Stadionsprecher Tim Thoelke.

Am Sonntag ist Wahl! Wählen zu gehen ist viel mehr als nur eine nette Spaziergangs-Option, es ist vor allem ein hart...

Gepostet von Tim Thoelke am Dienstag, 27. August 2019

„Eine Partei, die etwas gegen Jungs wie Yussi, Dayot oder Ibrahima hat, ist für uns nicht wählbar! Unser Ball ist bunt!“ Küf Kaufmann und Landesrabbiner Zsolt Balla von der Israelitischen Religionsgemeinde schreiben: „Keine Toleranz zum Hass, keine Toleranz zur Missachtung und Ignoranz.“ Das Wahlrecht „versteht die Leipziger Funzel nicht als Bürgerpflicht – sondern als Bürgerrecht“, so Kabarettist Thorsten Wolf. „Ein Einigeln Deutschlands oder Sachsens wird uns nicht weiter voran bringen und gefährdet den Sozialstaat und den Wohlstand, um den uns weltweit viele Nationen beneiden“, erklärt Jens Köhler, Betriebsratsvorsitzender des BMW-Werks Leipzig.

Auch Ex-RB-Trainer Ralf Rangnick hat dazu aufgerufen, am Sonntag zur Wahl zu gehen und verantwortungsvoll mit seiner Stimme umzugehen. „Für uns als Bürger ist das Wahlrecht das höchste Gut“, betont er.

Der Aufruf 2019“ ist eine Initiative Leipziger Bürger für ein weltoffenes Leipzig und ein demokratisches Sachsen. Sie wendet sich gegen eine Verrohung der Sprache, Gewalt und Ausgrenzung.

Von bm

Lokales Radnacht, „Fridays for Future“ und Landtagswahl - Sieben Demonstrationen ziehen am Wochenende durch Leipzig

Gleich sieben Demonstrationen – die meisten davon in der Innenstadt – ziehen am Freitag und Wochenende durch die Stadt. Viele Veranstaltungen stehen im Zusammenhang mit der Landtagswahl. Aber auch Radfahrer, „Fridays for Future“ und Taxifahrer demonstrieren.

29.08.2019

Fachleute von DRK und DLRG fordern für die kommende Badesaison die Errichtung von Rettungstürmen am Markkleeberger See. Das von der Stadt Markkleeberg in der Auenhainer Bucht geplante Servicegebäude für Erste Hilfe und Wasserrettung stößt auf Kritik.

29.08.2019

Wegen eines Streits um Hundekot gingen in Leipzig-Mockau zwei Männer mit Metallstangen aufeinander los. Einer wurde so schwer verletzt, dass er auf einem Auge fast blind ist. Jetzt landete der Fall vor Gericht.

29.08.2019