Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Saisonstart auf Leipzigs Wasserstraßen
Leipzig Lokales Saisonstart auf Leipzigs Wasserstraßen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:01 30.04.2019
Mitglieder der IG Mehrpersonenkahn haben sich am Montag zum Saisonstart auf dem Karl-Heine-Kanal getroffen. Quelle: Frank Fechner/IG Mehrpersonenkahn
Leipzig

„Die Fahrgastschifffahrt auf den innerstädtischen Gewässern in Leipzig hat in den vergangenen Jahren viele Klippen umschiffen müssen“, sagt Frank Fechner, Sprecher der Interessengemeinschaft Mehrpersonenkahn (IG). Die Mehrpersonenkahneigner hätten keine einfachen Jahre hinter sich. Am Montag zog die IG Bilanz und warf einen Blick auf die neue Saison, die bereits am 1. April begonnen hat.

Eisvogel sorgt für Probleme

Genehmigungsverfahren, Baumaßnahmen an den Gewässern, der Brückenneubau an der Karl-Heine-Straße, Hoch- und Niedrigwasser und auch der Eisvogel mit seinem Brutgebiet in Leipzig hätten große Anstrengungen erfordert, um den geführten Wassertourismus mit Fahrgastschiffen aufrecht zu erhalten, sagt Fechner.

Bootseigner haben viel investiert

Der Bootsverkehr sei dennoch nicht weniger geworden. „Jedoch steht für uns Sicherheit und unfallfreies Fahren an erster Stelle“, so Fechner. Die Eigner hätten viel investiert. Alle Boote würden neuesten Rettungsanforderungen entsprechen, und alle Bootsführer hätten sich intensiv auf die neue Saison vorbereitet.

Zahlreiche Anbieter sind am Start

In die Saison 2019 gestartet sind der Bootsshop Herold, der Bootsverleih Klingerweg, der Verein Wasser-Stadt-Leipzig, der Bootsverleih im Wildpark sowie Rana-Boot und Martin Schulte. Fahrten auf der Weißen Elster, dem Elsterflutbett und dem Karl-Heine-Kanal stehen ebenso auf dem Programm wie geführte Touren im Lindenauer Hafen. Zum 200. Geburtstag von Karl Heine bieten die Fahrten auf der Schute Luise entlang an Heines Wirkungsstätten ganz besondere Perspektiven. Dabei kann man auch einen Blick auf den neu geschaffenen Wasserweg zur Anbindung des Hafens an den Karl-Heine-Kanal werfen. Jeweils sonntags begibt sich das Boot zweimal täglich auf Reise.

Neue Touren und Angebote für Kinder

Auf Grund der Brückenbauarbeiten an der Plagwitzer Brücke wurden weitere neue Touren kreiert. „Also gibt es auch für erfahrene ,Leipziger Kreuzfahrer’ neue An-und Aussichten“, erklärt IG-Sprecher Frank Fechner. Besonderes Angebot für Kinder in den Sommerferien: eine Fahrt mit der „Weltfrieden“ im Rahmen des Leipziger Ferienpasses ab dem Stelzenhaus auf dem Karl-Heine-Kanal – immer wochentags.

Von lvz

Mit Strom handeln – das hat sich für die Leipziger Energiebörse EEX im vergangenen Jahr gelohnt. Schon bald sollen neue Marktegebiete hinzukommen.

30.04.2019

Ist es ein Widerspruch, dass die Angst vor dem Islam gerade dort am größten ist, wo die wenigsten Muslime leben? Oder hängt beides ursächlich zusammen? Auf einem Podium des Leibniz-Science-Campus haben Wissenschaftler am Montag über „Islamophobie und Rechtspopulismus im Osten“ diskutiert.

30.04.2019

Auch der Leipziger Arbeitsmarkt profitiert vom Frühjahrsaufschwung. Die Arbeitslosenquote ist die niedrigste in einem April seit 1991.

30.04.2019