Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schauspieler Steffen Schroeder schreibt Roman über eine Jugendfreundschaft zu dritt
Leipzig Lokales Schauspieler Steffen Schroeder schreibt Roman über eine Jugendfreundschaft zu dritt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 30.01.2020
Schauspieler und Buchautor Steffen Schroeder. Quelle: André Kempner
Leipzig

Zweieinhalb Jahre hat Steffen Schroeder an dem Roman gearbeitet. „Wenn so ein Buch dann kommt, ist man unglaublich aufgeregt, freut sich und ist stolz. Und das Cover ist auch sehr schön geworden“, sagt der 45-Jährige. Er nimmt den Leser mit in die späten 1980er-Jahre in München, wo er selbst aufgewachsen ist. Eisbach, Englischer Garten, Isar-Auen – all diese Reviere hat Schroeder in seiner Jugend mit dem Fahrrad oder zu Fuß durchstreift. Viel Zeit verbrachte er im Freibad Floriansmühle, neben dem seine Familie wohnte und das von den Vermietern betrieben wurde. Genau dieses Freibad wählt er zum Schauplatz seiner Handlung.

Nach dem Schreiben freut sich Steffen Schroeder jetzt auf die Lesungen mit seinem Roman. Quelle: André Kempner

„Der Roman hat viele autobiografische Parallelen, trotzdem ist es eine fiktive Geschichte“, sagt der Autor. Er beschreibt eine Sommerfreundschaft zu dritt – zwischen dem Erzähler Konrad (14), dessen geistig leicht behindertem Kumpel Holger (17) und dem Mädchen Anja, das etwa 14 oder 15 Jahre alt und aus einem Kinderheim ausgerissen ist. Sie schlägt sich unter freiem Himmel durch, wird von Konrad versorgt. Verschiedene Abenteuer, die sie zu zweit oder zu dritt erleben, schweißen die Jugendlichen zusammen. Doch mit einem Mal gibt es ein tragisches Ende. Und Konrad, der sich längt in Anja verliebt hatte, wird gequält von der Frage, ob er daran schuld ist. Ob Steffen Schroeder auch in diesem Punkt eigenes Erleben aufarbeitet, ob er für Anja ein reales Vorbild in seinem Leben hatte, will er nicht verraten. Lediglich die Buchwidmung „Für U.“ deutet in diese Richtung.

Jetzt geht’s auf Lesungen

Nach dem Schreiben – meist abends, nachts oder auch mal in Drehpausen – freut sich Steffen Schroeder nun auf die Lesungen mit seinem Roman. Am 25. Februar ist er in der Buchhandlung Ludwig im Hauptbahnhof zu Gast, Mitte März stehen mehrere Auftritte im Rahmen der Leipziger Buchmesse an. Dass er dann direkten Kontakt zum Publikum hat, genießt der in Potsdam lebende Schauspieler: „Das macht sehr viel Spaß, und es ist spannend zu sehen, an welchen Stellen die Leute lachen.“ Der Roman „Mein Sommer mit Anja“ soll nicht sein letzter bleiben: „Ich werde weiterschreiben, habe schon verschiedene Stoffe im Kopf, die mich reizen und interessieren.“ Die Ideen gehen ihm auf seinen häufigen Spaziergängen durch den Kopf, zum Beispiel an seinem Wohnort Potsdam im Park Sanssouci oder an seinem Drehort Leipzig am Cospudener See. Beim Schreiben genießt er die Freiheit, seine Geschichten genau so erzählen zu können, wie er es möchte – während beim Drehen viele Beteiligte ihre Vorstellungen einbringen, die es zu berücksichtigen gilt.

Vor drei Jahren hat Steffen Schroeder ein Buch über seine Arbeit als Stafvollzugshelfer veröffentlicht. Quelle: André Kempner

In seinem 2017 erschienenen ersten Buch „Was alles in einem Menschen sein kann“ hatte der Schauspieler seine Erfahrungen als Vollzugshelfer verarbeitet: Sechs Jahre lang betreute er einen zu „Lebenslänglich“ verurteilten Mörder. Micha sitzt bis heute in Berlin-Tegel im Gefängnis. Nachdem der Kontakt einige Zeit abgebrochen war, hat Steffen Schroeder ihn vor Weihnachten wieder getroffen. Das Buch bringt ihm noch heute Einladungen zu Lesungen ein.

Hinweis: Steffen Schroeder: Mein Sommer mit Anja, Rowohlt, 204 Seiten, 20 Euro.

Lesung: LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse, 13. März um 13.30 Uhr, Halle 5, Stand D 100

Von Kerstin Decker

Was in Leipzig am Wochenende so alles passiert, wo das Vergnügen am größten ist, welche Stars und Sternchen die Stadt beehren? Das alles erfahren Sie hier!

30.01.2020

Zwar gibt es in Sachsen noch keine bestätigten Infektionen mit dem neuen Coronavirus. Doch sollte der Tag kommen, sind die Rettungs- und Sicherheitskräfte vorbereitet.

30.01.2020

Darauf fahren beide Geschlechter ab: Die neu ausgerichtete Hochzeitsmesse „Jawort“ und die Motorradmesse Leipzig laufen am Wochenende parallel auf der Neuen Messe. Beide bieten Modenschauen, Bekleidung und viele Tipps fürs Zubehör.

30.01.2020