Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schule in Leipzig-Connewitz steht unter Wasser
Leipzig Lokales Schule in Leipzig-Connewitz steht unter Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:24 30.04.2019
Wegen eines Wasserschadens ist die Apollonia-von-Wiedebach-Schule vorübergehend außer Betrieb. (Archivbild) Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Leipzig

Ein vermutlich geplatzter Wasserschlauch im Fachunterrichtsraum Biologie hat für größere Schäden in der Apollonia-von-Wiedebach-Schule in Connewitz gesorgt. Die Schüler können deshalb vorerst nicht mehr in dem Gebäudekomplex in der Arno-Nitzsche-Straße unterrichtet werden. Das teilte das Amt für Jugend, Familie und Bildung am Dienstag mit. Den Angaben zufolge kam es bereits am Wochenende zu dem Wasserschaden.

Um den Unterricht für alle 563 Schüler fortsetzen zu können, wurden sie in Ausweich-Schulen untergebracht: Bis zum Ende dieser Woche werden die 5. Klassen in der Petrischule (Paul-Gruner-Str.) unterrichtet, die Schüler der weiteren Klassenstufen erhalten Unterricht an außerschulischen Lernorten. Spätestens ab kommendem Montag werden die 9. und 10. Klassen die Wilhelm-Ostwald-Schule (Willi-Bredel-Str.), die 8. Klassen die Schule Ratzelstraße, und die Klassen 5, 6 sowie 7 die Schule in der Bernhard-Göring-Straße aufsuchen.

Anzeige

Zur Höhe des entstandenen Schadens kann zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angabe gemacht werden. Insgesamt sei es zu einem hohen baulichen Schaden, aber auch zu einer starken Beschädigung der Inneneinrichtung gekommen, so die Stadt. Der Umfang und die Dauer der Reparaturarbeiten sind noch nicht absehbar. Da der zweite Rettungsweg, das Treppenhaus im geschädigten Gebäudeteil, nicht zur Verfügung steht, kann auch kein Unterricht in anderen Teilbereichen der Schule gehalten werden. Schüler und Eltern wurden persönlich und über die Homepage der Schule informiert.

Von fbu

Anzeige