Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Schweres Gerät im Einsatz: Sperrung wegen Arbeiten an der Könneritzstraße
Leipzig Lokales Schweres Gerät im Einsatz: Sperrung wegen Arbeiten an der Könneritzstraße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:36 14.06.2016
Die Arbeiten am letzten Abschnitt für das Großprojekt Könneritzstraße laufen.
Die Arbeiten am letzten Abschnitt für das Großprojekt Könneritzstraße laufen. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Die Bagger sind angerückt, jetzt nimmt die zweite Bauphase an der Könneritzstraße Fahrt auf: Zwischen Stieglitzstraße und Alfred-Frank-Straße werden Wege und Straßenbelag, Ampeln, Haltestelle, Gleise und Leitungen erneuert. Die Magistrale ist nun für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Bis Ende November kann der Autoverkehr nur von Süden oder Norden bis an die Baustelle heranfahren. Die Straßenbahn verkehrt noch bis zu den Sommerferien. Dann werden die Linie 1 und 2 vom 25. Juni bis zum 7. August durch Busse ersetzt. Diese fahren dann zwischen Westplatz und Adler über den Klingerweg, Könneritzstraße, Holbein- und Brockhausstraße. Dort werden Ersatzhaltestellen für den Haltepunkt Stieglitzstraße eingerichtet.

Mit schwerem Gerät werden noch vor den Sommerferien die Einmündungen zur Brockhaus- und Holbeinstraße umgekrempelt. Die Leipziger Verkehrsbetriebe erneuern zunächst die Anlagen für den Bahnstrom, bevor in den Ferien rund 250 Meter Doppelgleise verlegt werden.

Mehr Sicherheit für Radfahrer

Da in den Ferien ohnehin keine Bahn durch die Magistrale fahren kann, wollen die Verkehrsbetriebe bei der Gelegenheit auch die Gleiskurve an der Könneritzstraße / Anton-Bruckner-Allee anpassen. Ziel: Die Sicherheit für Radfahrer soll erhöht werden. Die Wasserwerke arbeiten in den Ferien vor allem im Kreuzungsbereich Könneritz- und Industriestraße. Dort muss eine Hauptversorgungsleitung auf 60 Metern ausgetauscht werden.

Im August und September wird schließlich die Straßenbahnhaltestelle Stieglitzstraße behindertengerecht umgebaut und bekommt eine Digitale Fahrplananzeige. Versorgungsleitungen werden erneuert, Straßen und Gehwege modernisiert sowie Radwege eingerichtet. An der Industriestraße wird außerdem eine neue Ampelanlage installiert.

Im Herbst folgt die Begrünung mit neuen Straßenbäumen, bevor Ende November die gesamte Magistrale runderneuert für den Verkehr wieder freigegeben wird.

Von Evelyn ter Vehn