Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Sechs Leipziger Schulen für Toleranz ausgezeichnet
Leipzig Lokales Sechs Leipziger Schulen für Toleranz ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:47 23.06.2016
Sechs Leipziger Bildungseinrichtungen sind am Mittwoch als „Schulen der Toleranz“ ausgezeichnet worden.
Sechs Leipziger Bildungseinrichtungen sind am Mittwoch als „Schulen der Toleranz“ ausgezeichnet worden. Quelle: Screenshot LF
Anzeige
Leipzig

Sechs Leipziger Bildungseinrichtungen sind am Mittwoch als „Schulen der Toleranz“ ausgezeichnet worden. Insgesamt 20 Schulen nahmen an dem Wettbewerb teil. Ausgezeichnet und mit 500 Euro prämiert wurden die Schule Connewitz, die Lene-Voigt-Schule, die Max-Klinger-Schule, die Anton-Philipp-Reclam-Schule, die 3.Schule, und der Hort der Clara-Wieck-Schule.

Der Schwerpunkt bei den eingereichten Projekten lag auf den Themen Flucht, Asyl und Integration, wie das Amt für Jugend, Familie und Bildung mitteilte. Weitere vierzehn Schulen wurden für ihre engagierte Arbeit ausdrücklich gewürdigt. Veranstaltet wurde der Wettbewerb vom Kommunalen Präventionsrat Leipzig, viele örtliche Unternehmen und Persönlichkeiten unterstützen das Projekt. Die Preisverleihung fand in der Konsumzentrale statt, anwesend waren auch Petra Köpping (SPD), Landesministerin für Gleichstellung und Integration, Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal (Linke) und Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD).

„Viele Kinder und Jugendliche setzen sich ideenreich und ganz praktisch für geflüchtete Mitmenschen ein. Sie ermöglichen Begegnung und Austausch oder helfen geflüchteten Mitschülern durch Patenschaften und Lerngruppen“, sagte Fabian.

luc