Seeklang-Festival: Drei Tage Musik unter Bäumen in Leipzig
Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Seeklang-Festival: Drei Tage Musik unter Bäumen in Leipzig
Leipzig Lokales

Seeklang-Festival: Drei Tage Musik unter Bäumen in Leipzig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:01 27.08.2020
Am Samstag live beim Seeklang-Festival: David Samito.
Am Samstag live beim Seeklang-Festival: David Samito. Quelle: Thomas Ellrott
Anzeige
Leipzig

Sie übertreiben keineswegs. „Einmalig schön“ nennt die Kulturwerkstatt Kaos ihre Seebühne vor dem Haus, und die Bezeichnung darf man locker so stehenlassen. In dieser malerischen Umgebung steigt von Freitag bis Sonntag das beliebte Seeklang-Festival.

Den Konzerten voraus gehen Musik-Workshops, die am Montag begonnen haben, unter anderem zum Thema Gesang, Songtexte oder Bühnenpräsenz. Für diese sorgen am Freitag ab 19.30 Uhr Liedermacherin Masha Potempa, die Band DeGuy und Singer-Songwriterin Janda – im Spannungsfeld von Pop, Jazz oder Folk, thematisch zwischen Dramatik, Schmerz und Lebensglück.

Zarte bis kraftvolle Songs

Der Samstagabend ist ab 19.30 Uhr gefüllt mit Stücken von David Samito, Ellen Bonte & Komplizen sowie Fragile. Die Komplizen setzen auf einen Mix aus Indiepop, Soul und Streetpunk; Ellen Bonte geht mit ihren Songs auf eine Reise in Gefühlswelten. Pop-Funk-HipHop-Songs zum Mitschwingen garantiert David Samito, und das Duo Fragile bietet zarte bis kraftvolle Folksongs.

Am Sonntag schließt eine offene Bühne das Seeklang-Festival ab. Liedermacher und -macherinnen können jeweils zwei eigene Songs spielen sowie einen dritten, wenn er zum Kaos-Kultursommer-Thema „Industrie & Fantasie“ passt. Notwendig sind das Mitbringen eines eigenen Instruments und Mikros sowie coronabedingt eine Anmeldung per Mail an m.schueritz@kaos-leipzig.de.

Keine Abendkasse möglich

Wichtig für das Publikum: Wegen der aktuellen Situation sind Karten ausschließlich im Vorverkauf bei Culton Ticket im Peterssteinweg oder unter www.culton.de erhältlich, eine Abendkasse gibt es nicht. Für Freitag und Samstag kostet die Karte jeweils 9,90/ermäßigt 6,60 Euro, für die Open Stage am Sonntag nur 2,20/1,10 Euro. Weitere Infos stehen auf der Seite www.kaos-kultursommer.de.

Von Mark Daniel