Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales So schön ist Leipzig: Ein Liebesbrief an die Messestadt
Leipzig Lokales So schön ist Leipzig: Ein Liebesbrief an die Messestadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:56 16.09.2019
Im Bildband „Leipzig. Im Fokus“ zeigt Fotograf Daniel Köhler, wie Leipzig durch sein Objektiv aussieht. Quelle: Daniel Köhler
Leipzig

Wenn Daniel Köhler in Leipzig mal entspannen möchte, dann zieht es ihn ans Wasser. Ob Pier 1 am Cospudener See oder Kanupark am Markkleeberger See, das Gefühl ist dasselbe. Ausgleichend, ruhig, schön.

Der Fotograf Daniel Köhler hat zusammen mit dem Mitteldeutschen Verlag einen Bildband mit Leipzig-Motiven erstellt. Die Bloggerin Anne-Katrin Hutschenreuter hat das Vorwort verfasst. Quelle: Daniel Köhler

Vor knapp neun Jahren ist er für die Arbeit nach Leipzig gezogen. Damals hat der Wirtschaftsinformatiker die Kamera nur als Ausgleich zum Job in die Hand genommen. Aus dem Hobby aber wurde irgendwann sein heutiger Beruf. Nun freut er sich zusammen mit dem Mitteldeutschen Verlag einen Bildband mit Leipzig-Motiven herauszugeben. Auf 128 Seiten mit über 100 Stadtmotiven präsentiert er Leipzig, wie es durch seine Linse aussieht.

Im Bildband „Leipzig. Im Fokus“ zeigt Fotograf Daniel Köhler die Stadt, wie sie durch sein Objektiv aussieht.

Regenwetter ist Foto-Wetter

Dabei ist nicht unbedingt jedes Bild geplant entstanden. Klar, die Fotos mit den japanischen Kirschbäumen am Grassi-Museum standen schon länger im Terminkalender vorgemerkt, weil das Zeitfenster für dieses Motiv sehr kurz ist. Ansonsten aber lässt er die Inspiration eher spontan über sich kommen und schafft somit meistens Momentaufnahmen. Waren seine Bilder zu Anfang in schwarz-weiß und auf leeren Bahnhöfen aufgenommen, sieht man im BildbandLeipzig. Im Fokus“ eine ganz andere, farbige und warme Seite der Stadt. Dabei sagt er, dass ein klarer sonniger Tag eigentlich für interessante Fotomotive ungeeignet ist. Lieber ist ihm Regen oder Schnee, weil nasses Wetter auch die Stimmung in der Stadt verändert, die Menschen anders erscheinen lässt und vollkommen anderes Licht zum Vorschein bringt.

Eines seiner Lieblingsbilder, die im Band zu sehen sein werden, ist ein Motiv aus der S-Bahn-Station Bayrischer Bahnhof. „Die meisten Menschen, die auch schon sehr lange in Leipzig leben, wissen noch nicht mal, dass das tatsächlich hier in Leipzig ist. So wie es aussieht, könnte es auch in Amsterdam sein“, meint Köhler.

Lieblingsbild des Fotografen Daniel Köhler aus dem Bildband „Leipzig. Im Fokus“. Quelle: Daniel Köhler

Das Vorwort zum Bildband hat Bloggerin Anne Katrin Hutschenreuter geschrieben. Die gebürtige Chemnitzerin ist 2008 fürs Studium nach Leipzig gezogen und schreibt seit 2013 für den Leipziger Lifestyle-Blog „anna-belle sagt“. Das Vorwort ist eigentlich ein Liebesbrief an Leipzig, weil ihr die Stadt schon so sehr ans Herz gewachsen ist. Obwohl Chemnitz noch „Heimat“ ist, ist Leipzig für Hutschenreuter definitiv schon „Zuhause“.

Sie bezeichnet sich nicht als großen Globetrotter, ist eher ein Mensch, der lieber an einem Ort bleibt. Leipzig ist daher genau richtig für sie. „Die Stadt ist für mich gleichzeitig groß genug und klein genug. Ich habe hier alles was ich brauche und es ist nah genug an meiner Heimat.“ Besonders toll findet sie, dass sie in Leipzig überall mit dem Fahrrad hinkommen kann, egal bei welchem Wetter.

Ostsee-Feeling am Cospudener See

Zu Beginn ihrer Leipzig-Zeit verbrachte sie ihre Freizeit am liebsten am Südplatz. Jetzt ist der Cospudener See auch zu ihrem Lieblingsort in Leipzig geworden. „Wenn man mit dem Fahrrad durch den Wald fährt und dann endlich am See ankommt, ist das so ein Gefühl wie an der Ostsee, wenn man die letzten Meter zum Meer rennt.“

Das Lieblingsfoto der Bloggerin Anne-Katrin Hutschenreuter aus dem Bildband „Leipzig. Im Fokus“. Quelle: Daniel Köhler

Von den Motiven gefällt ihr vor allem eines, das an der Propsteikirche aufgenommen wurde: Auf dem Foto läuft eine Frau mit Regenschirm bei grau-nassem Wetter an der Kirche vorbei. An Köhlers Bildern schätzt sie vor allem solche zufälligen Situationen. Und mit ihrem Lieblingsfoto bestätigt sie seine Theorie, dass die Stadt bei Regenwetter eine ganz besondere Ausstrahlung hat.

Der Bildband soll Ende September im Mitteldeutschen Verlag erscheinen und ist Teil einer Reihe, in der auch Halle/Saale, Bamberg und Erfurt enthalten sind.

Von Elena Boshkovska

Die beliebte LVZ-Beilage "Schulanfänger" mit Klassenfotos der ABC-Schützen von Grund- und Förderschulen aus Leipzig und Umgebung ist am 16. September 2019 erschienen. Alle Fotos können hier online bestellt werden.

16.09.2019

Freunde klassischer Musik schätzen den CD-Shop im Foyer des Leipziger Gewandhauses. Seit 25 Jahren wird das Fachgeschäft von Familie Schirbel betrieben.

15.09.2019

Jetzt haben die Online-Nutzer das Wort: 60 Fotos in zehn verschiedenen Kategorien stehen im Finale des PR-Bild-Awards. Die Leipziger Fotografin Sylke Schumann ist zum zweiten Mal in Folge nominiert. Sie begleitete einen Leipziger Arzt auf Charity-Mission nach Manila.

15.09.2019