Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales So soll der Besuch auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt sicher sein
Leipzig Lokales So soll der Besuch auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt sicher sein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:57 22.11.2018
Auch im vergangenen Jahr sollten Betonsperren in Leipzig für Sicherheit auf dem Weihnachtsmarkt sorgen. (Archivbild) Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Polizei und Stadt haben das Verkehrs- und Sicherheitskonzept für den Leipziger Weihnachtsmarkt weiterentwickelt. Das Marktamt richte ein Schnellwarn-System ein, teilte das Ordnungsamt am Donnerstag mit. Es soll zielgerichtet und fast automatisch Warnungen an bestimmte Gruppen versenden, hieß es.

Zudem sollen Betonsperren an den Hauptachsen aufgestellt werden. Die Polizei richtet gemeinsam mit dem Sanitätsdienst einen Ansprechpunkt in der Katharinenstraße ein. Ordnungs- und Sicherheitspersonal soll zudem den Weihnachtsmarkt überwachen, hieß es.

Straßen gesperrt

Laut Ordnungsamt sind die Zufahrten zu mehreren Straßen gesperrt. Unter anderem ist die Tiefagarage am Augustplatz nur über den Georgiring erreichbar. Sonntag bis Donnerstag sei zusätzlich eine Zufahrt aus Richtung Roßplatz und Grimmaischer Steinweg möglich.

Außerdem ist der Bereich Markt/Westseite in Höhe Markt/Thomasgasse und Markt/Nordseite in Höhe Restaurant „Weinstock“ gesperrt. Auch der Nikolaikirchhof (Nordseite), der Markt/Ostseite (Altes Rathaus), der Augustusplatz und die Goethestraße ab Brühl sind für den Verkehr nicht zugängig.

Buslinie 89 mit Umleitung

Die Buslinie 89 fährt während des Markts nicht durch die Innenstadt. Stattdessen gibt es eine Ersatzhaltestelle am Georgiring auf Höhe der Oper. Wer mit dem Auto zum Weihnachtsmarkt kommt, soll den Angaben der Stadt zufolge einen ausgeschilderten Park+Ride-Platz nutzen.

Der Leipziger Weihnachtsmarkt wird am 27. November um 17 Uhr offiziell eröffnet. Am Donnerstag fand bereits ein Testlauf für die Beleuchtung statt. Der letzte Besuch in diesem Jahr ist am 23. Dezember möglich.

Von jhz

Noch wird auf dem Marktplatz aufgestellt und geschraubt: Am Dienstag nächster Woche startet per Knopfdruck der Leipziger Weihnachtsmarkt. Was gibt es dort Neues zu entdecken?

22.11.2018

In den Leipziger Norden nach Wiederitzsch geht es in den nächsten Tagen nur beschwerlich. Grund ist die Havarie einer uralten Trinkwasserleitung in Wiederitzsch.

22.11.2018

Für Uwe Platzbecker ist sie nicht weniger als „eine kleine Revolution“ in der Krebsbehandlung: die Zelltherapie. Der Professor für Hämatologie am Uniklinikum Leipzig überführt den neuen Behandlungsansatz jetzt aus der Studienphase in den klinischen Alltag in Leipzig.

22.11.2018