Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales So teuer ist das Parken an deutschen Flughäfen – Sachsen am günstigsten
Leipzig Lokales So teuer ist das Parken an deutschen Flughäfen – Sachsen am günstigsten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:21 14.08.2019
Wer sein Fahrzeug an deutschen Flughäfen abstellt, muss teilweise mit höhen Parkplatzgebühren rechnen. (Symbolbild) Quelle: Daniel Reinhardt/dpa
Leipzig

Reisende, die mit dem Auto zum Flughafen fahren, um in den Urlaub zu fliegen, müssen häufig mit hohen Kosten rechnen. Wie viel Autofahrer für das Parken an den 13 größten Flughäfen Deutschlands zahlen müssen, hat das Fluggasthelfer-Portal „AirHelp“ ermittelt. Die Preise schwanken zwischen den Standorten teilweise erheblich.

Besonders günstig können Reisende ihr Fahrzeug am Dresdner Flughafen abstellen: Pro Woche liegen die Gebühren in der günstigsten Kategorie bei 15 Euro. Maximal 66 Euro pro Woche kostet der Stellplatz in der teuersten Kategorie. Für ähnlich wenig Geld können Autofahrer ihr Fahrzeug am Airport Leipzig/Halle abstellen. Bereits ab 20 Euro werden hier Parkplätze angeboten. Der teuerste Flughafenparkplatz kostet pro Woche 90 Euro.

In Düsseldorf und Hannover werden mindestens 39 Euro für eine Woche fällig. Wer in der Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen allerdings direkt am Eingang des Flughafens parken möchte, muss mit 238 Euro rechnen. Ebenfalls mit hohen Kosten ist das Parken an den Flughäfen Frankfurt am Main und Köln/Bonn verbunden, wo pro Woche bis zu 234 beziehungsweise 231 Euro auf den Reisenden zukommen.

Auch für Abholer und Bringer kann es an den deutschen Flughäfen unterschiedlich teuer werden: Für eine Stunde direkt am Terminal zahlt man am Flughafen Köln/Bonn 24 Euro. Sehr günstig hingegen ist es in Nürnberg und Leipzig/Halle, wo zwei beziehungsweise drei Euro fällig werden.

Von fbu

Der neue Eigentümer übernimmt die Entwicklung nach der Fertigstellung Ende 2020. Geplant ist ein Mix aus Büro, Einzelhandel und Wohnen.

13.08.2019

Showdown im Wahlkreis 27 (Leipzig 1): Die Direktkandidaten von CDU, SPD, Linken, Bündnis 90/Die Grünen, AfD und FDP treten beim Wahlforum von Sächsischer Landeszentrale für politische Bildung und LVZ an. Am Donnerstag, 15. August, ab 19 Uhr im Kubus (Permoserstraße 15).

13.08.2019

OBM Burkhard Jung schlägt dem Stadtrat Manuela Andrich als neue Leiterin des Referates für Migration und Integration vor. Die gebürtige Nordhäuserin leitet derzeit die Volkshochschule des Burgenlandkreises.

13.08.2019