Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales So waren die Leipziger am Männertag unterwegs
Leipzig Lokales So waren die Leipziger am Männertag unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:41 30.05.2019
Lennart Pie (31) aus Halle (im Schlafanzug) ist schon seit 10 Jahren mit seinen Jungs an Himmelfahrt unterwegs. Quelle: Christian Modla
Leipzig

Ob mit selbstfahrender Musikanlage, umgebauten Rädern oder handlichem Grill: Der Himmelfahrtstag gehörte gestern den Herren. Mit Freunden, flotten T-Shirts, Hüten – und meist auch Bier – zogen sie durch die Parks, feierten „ihren“ Tag auf ihre Art und Weise.

Lennart Pie etwa zieht schon seit zehn Jahren mit seinen Freunden aus Halle los. Morgens mit dem Zug nach Leipzig zu Freunden, dann mit mehreren Grillstopps zurück nach Halle – wenn sie denn zurückfinden. Das sei nicht immer gelungen, feixte er. Seit dem Vorjahr gebe es aber jetzt eine strengen Zeitplan dafür.  Aus Markkleeberg war „Bob der Bassmeister“ samt Bedienungspersonal unterwegs. Die markigen Männer frönten erst ihrem Tag – um den Abend mit den Frauen am Cossi ausklingen zu lassen.

Erstaunlicher ruhiger Männertag

Die Polizei ihrerseits hatte sich nicht auf einen entspannten Tag eingestellt, sondern sich auf einige Einsätze vorbereitet. Doch es blieb erstaunlich ruhig, so ein Sprecher aus dem Lagezentrum auf Nachfrage von LVZ.de. Es gab zwar auch einige Auseinandersetzungen und Handgreiflichkeiten, allerdings nicht mehr als an anderen Tagen und weniger als am Männertag üblich.

Wesentlich mehr zu tun hatten die Kameraden der Feuerwehren, hieß es aus der Einsatzzentrale. Zwar sind an diesem Tag gewohnheitsmäßig mehr Menschen auf dem Fahrrad unterwegs, aber selbst dafür gab es ungewöhnlich viele Stürze - meist wegen zu viel Alkohols im Blut. Es blieb aber bei leichten Verletzungen.

tv/thiko

Was für ein Anblick: Am Donnerstag haben Liebhaber von Mercedes-Cabrios der 60er ihre restaurierten Oldtimer in Leipzig präsentiert. Am Abend gab es noch eine Spazierfahrt.

30.05.2019

Späte Ehre für eine früher oft nur belächelte Person: Der Nachlass des Kerzenmannes Achim Ernst Brembach kommt ins Archiv der Leipziger Universität. Darunter sind viele Schrifttafeln und bücherweise Handschriften bekannter Persönlichkeiten.

30.05.2019

Spaß am Schrauben oder Freude über gelungene Wertanlage? Die Zahl der Oldtimer mit Historienkennzeichen schnellt auch in Leipzig in die Höhe. Derzeit sind es fast 9400 Fahrzeuge. Damit liegt die Stadt voll im Trend.

30.05.2019