Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Stadt Leipzig will Georg-Schwarz-Brücken in Leutzsch ersetzen
Leipzig Lokales Stadt Leipzig will Georg-Schwarz-Brücken in Leutzsch ersetzen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 23.01.2018
Archivbild. Georg-Schwarz-Brücken müssen saniert werden.
Archivbild. Georg-Schwarz-Brücken müssen saniert werden. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Stadt Leipzig plant, die beiden Brücken in der Georg-Schwarz-Straße in Leipzig-Leutzsch ab dem Jahr 2021 durch jeweils einen ersetzenden Neubau auszutauschen. Eine von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau eingebrachte Vorlage liegt derzeit den Gremien des Stadtrates zur Beratung vor.

Die Brücken aus den Baujahren 1964 und 1978 müssen aus verschiedenen Gründen erneuert werden. So ist nach Angaben der Stadt der Bauzustand der Brücken ebenso schlecht, wie der der darunterliegenden Fahrbahnen und Gleise. Dazu kommen fehlende Barrierefreiheit und Radwege.

Ebenfalls soll die Verkehrsanlage der Georg-Schwarz-Straße| Leipziger Straße erneuert werden. Die Stadt bereitet außerdem den Umbau der Straße Am Ritterschlösschen bis zur Gustav-Esche-Straße vor.

Die Stadt gibt an, den Straßenverlauf im Zuge der Umbauten im Wesentlichen nicht verändern zu wollen. Geplant sind unter anderem Radfahrstreifen, neue Ampeln, vorfahrtsregelnde Beschilderungen und Fußgängerüberwege.

Die Haltestellen des Öffentlichen Nahverkehrs sollen in der Georg-Schwarz-Straße künftig eine Mittellage erhalten und barrierefrei gestaltet werden. Die Vorbereitung des Bauvorhabens erfolgt durch die Stadt Leipzig in Zusammenarbeit mit den Leipziger Verkehrsbetrieben.

hgw.