Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Statt Autos: Ökolöwe will Leipziger Parkplätze begrünen und beleben
Leipzig Lokales Statt Autos: Ökolöwe will Leipziger Parkplätze begrünen und beleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:25 17.09.2019
Auch 2018 wurden Parkplätze umgestaltet - so wie in der Leipziger Schillerstraße. (Archivbild) Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Für mehr Abwechslung am Straßenrand: Am Freitag will der Leipziger Umweltbund Ökolöwe zusammen mit weiteren Initiativen der Stadt Parklücken umgestalten. Statt Kombis und SUVs soll es dann kleine Oasen in den Straßen geben. Der PARK(ing) Day, der in Städten auf der ganzen Welt begangen wird, soll laut dem Ökolöwen ein Zeichen in der Mobilitätsdebatte setzen.

Zum Park(ing) Day 2018 wurden am Freitag Stellplätze im öffentlichen Raum in kleine Aktionsflächen verwandelt.

Dieses Jahr ist das Gestaltungsmotto für die 14 Parklücken in Leipzig „Mehr Platz für Verkehrswende und Klimaschutz“. So sollen zusammen mit dem ADFC in der Gregor-Fuchs-Straße und und dem Bürgerverein Anger-Crottendorf in der Sommerfelder Straße Begegnungsräume entstehen und beim Augustusplatz für bessere Klimapolitik demonstriert werden. Der Aktionstag will seit 2005 zeigen, welchen Raum Autos in der Stadt einnehmen und wie der Raum anders genutzt werden könnte.

tsa

Nach acht Jahren als „Lochis“ kommen Heiko und Roman Lochmann auf ihrer Abschiedstour am Freitag auch in Leipzig vorbei. Vorab ein Interview mit den Mainzer Zwillingen über Fridays for Future, die Entwicklung der Youtube-Szene und ihre Zukunft.

17.09.2019

Zum Auftakt der europäischen Mobilitätswoche setzt sich Extinction Rebellion mit einer Protestaktion für günstigere ÖPNV-Preise und eine bessere Infrastruktur für Fahrradfahrer ein.

16.09.2019

Zwei Grundschulen in Kleinzschocher und Probstheida sollen bis Sommer 2020 fertig sein. In Probstheida gibt es allerdings zwei Monate Verzug – weil dort Archäologen fündig geworden sind.

16.09.2019