Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Tage der Industriekultur in Leipzig haben begonnen
Leipzig Lokales Tage der Industriekultur in Leipzig haben begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 09.08.2017
Bei den Tagen der Industriekultur darf ein Blick hinter die Kulissen geworfen werden: Wie hier bei Tage der Industriekultur bei der Metall Meister Grimma GmbH.
Bei den Tagen der Industriekultur darf ein Blick hinter die Kulissen geworfen werden: Wie hier bei Tage der Industriekultur bei der Metall Meister Grimma GmbH. Quelle: Andreas Döring
Anzeige
Leipzig

Mit der Eröffnungsfeier im Werk 2 haben am Mittwoch zum fünften Mal die Tage der Industriekultur begonnen. In den vier Tagen vom 10. bis zum 13. August öffnen knapp 100 teilnehmende Industrie- und Kulturbetriebe ihre Türen und lassen die Besucher hinter die Kulissen schauen. Schwerpunkt ist dabei in diesem Jahr die Vergangenheit. So sollen den Besuchern technische Neuerungen von vor 120 Jahren näher gebracht werden, wie sie damals auf der Sächsisch- Thüringischen Industrie- und Gewerbeausstellung vorgestellt wurden.

Für Kunst- und Wissenschaftsministerin Eva-Maria-Stange hat dieser Fokus ein identitätsstiftendes Element: „Es wird an unsere historische und regionale Identität erinnert, an das, was uns Sachsen eint: Die Verbundenheit mit Kunst, Wissenschaft, Technik und Industrie.“

Andere Programmpunkte laden zum Mitmachen ein: So können etwa Interessierte bei der Neukieritzscher Rohkonserven GmbH ihr eigenes Sauerkraut treten oder an einer kulturell-kulinarischen Stadtführung durch Plagwitz teilnehmen.

Veranstalter ist auch in diesem Jahr wieder der Leipziger Industriekultur e.V.. Unterstützt wird er dabei von der Kulturstiftung Sachsen, die die Tage der Industriekultur fördern.

hgw