Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Tausende demonstrieren in Leipzig gegen Rechtsruck und Nationalismus
Leipzig Lokales Tausende demonstrieren in Leipzig gegen Rechtsruck und Nationalismus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 19.05.2019
Ein Europa für Alle, so das Motto der mit gut 4000 Menschen besuchten Demonstration pro Europa und gegen Nationalismus in Leipzig. Quelle: Dirk Knofe
Leipzig

Mit Trillerpfeifen, Fanfaren und Rockmusik ist am Sonntagnachmittag die Großdemonstration „Ein Europa für alle“ um den Leipziger Ring gezogen. Nach Angaben der Veranstalter waren rund 10.000 Menschen aller Altersklassen dabei. Die Forschungsgruppe Durchgezählt sprach dagegen von 3700 bis 4500 Menschen.

„Ein Europa für alle“-Demo am 19. Mai 2019 in Leipzig

Eine Woche vor der Europawahl brachten die Demonstranten ihre Befürchtung zum Ausdruck, dass Nationalisten und Rechte die Mehrheit im europäischen Parlament übernehmen, die Europa abschaffen wollen. Vom Leuschnerplatz aus zogen die Teilnehmer mit bunten Fahnen störungsfrei über Martin-Luther-Ring und Goerdelerring Richtung Hauptbahnhof. Dort wurde eine Zwischenkundgebung für ein umweltfreundliches Europa abgehalten.

Die Großdemonstration fand zeitgleich in rund 50 weiteren europäischen und in sieben deutschen Städten statt. Veranstalter war ein breites Bündnis aus Initiativen und Organisationen, darunter Gewerkschaften, Umweltverbände, Seenotretter, Schüler, Studenten und Eltern der „Fridays for Future“-Bewegung, Kulturschaffende, der Paritätische Wohlfahrtsverband oder die Naturfreundejugend.

Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD) appellierte bei der Eröffnungskundgebung an alle Demokraten: „Haltet zusammen, steht auf, geht am 26. Mai wählen und wählt den Nationalismus ab!“ Neben der legendären Leipziger Rockband „Renft“ spielten „Großstadtgeflüster“ und „Riders Connection“ vor und nach der Demonstration auf dem Leuschnerplatz.

Von Kerstin Decker

Im März dieses Jahres hat Leipzig mehr Übernachtungsgäste als Sachsens Hauptstadt Dresden empfangen. Damit gehört die Messestadt auch deutschlandweit zu den beliebtesten Zielen.

19.05.2019

„Buurtzorg“ heißt Nachbarschaftspflege. Der Pflegedienst Bosold erprobt nun das bewährte Konzept aus den Niederlanden in Leipzig.

18.05.2019

Old but Elektro: Der Autotüftler Immo Warnecke hat einen 87 Jahre alten Oldtimer zu einem E-Auto umgebaut. Eine farbenfrohe Bemalung macht den alten Hanomag zu einem Hingucker. Auf der Straße wird „Flora“ aber nur selten zu sehen sein.

18.05.2019