Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Wochenend-Tipps für Leipzig: Digital- und Telefontheater, Vorlesetag und Basteltipps
Leipzig Lokales

Telefontheater, Vorlesetag und Basteltipps: Familien-Tipps für Leipzig und die Region

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 19.11.2020
Am Samstag feiert „Frederick“ im Theater der Jungen Welt Premiere. Im Bild: Puppenspielerin Clara Fritsche. Quelle: Ida Zenner
Anzeige
Leipzig

Ob experimentelles Theater am Telefon oder Bastelexperimente für Zuhause – LVZ Familie präsentiert Wochenend-Tipps, die trotz Corona-Einschränkungen möglich sind.

Die Nummer ins Glück? Das Theaterstück „Bitte halten Sie Ihre Desinfektionsnummer bereit“ ist als experimentelles Mitmach-Theater angelegt. Quelle: Screenshot www.desinfektionsnummer.de

Anzeige

Für Strippenzieher: Experimentelles Telefontheater

Die Möglichkeiten, anderen Menschen zu begegnen, sind weiterhin eingeschränkt. Um Menschen trotzdem miteinander zu verbinden, hat das Künstlerkollektiv Goebelsiebeky um Gala Goebel und Julia Siebeky nun ein experimentelles Telefontheater auf die Beine gestellt. Der Clou: Mitmachen kann jeder. Unter dem Titel „Bitte halten Sie Ihre Desinfektionsnummer“ bereit, wird bereits ab Donnerstag täglich von 12 bis 14 Uhr sowie von 18 bis 20 Uhr ein Telefon freigeschaltet. Jeder ist dazu eingeladen, das Telefon unter der Nummer 0341 25 04 99 56 anzuwählen und den Gesprächen zu lauschen oder mit anderen Teilnehmern zu sprechen, um so das Theater aktiv mitzugestalten. Die Aktion läuft bis Sonntag. Infos auch unter www.desinfektionsnummer.de.

Trotz Pandemie findet erstmalig das Ensemblefestival für aktuelle Musik statt – natürlich online. Quelle: Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig (FZML) e.V.

Für Hörlustige: Ensemblefestival für aktuelle Musik 2020

Trotz Pandemie muss die Musikstadt Leipzig nicht auf ein Musikfestival verzichten – zumindest online nicht. In der ersten Auflage des Ensemblefestivals für aktuelle Musik richtet sich der Blick auf zeitgenössische Musikgruppen aus dem Osten. Mit dabei: ConTempo Bejing aus China, Nomad aus Japan und das Moscow Contemporary Music Ensemble aus Russland. In Leipzig kollaborieren sie mit den Ensembles Musikfabrik und Tempus Konnex aus Deutschland. Auf die digitalen Besucher warten bereits ab Donnerstagabend zahlreiche Uraufführungen sowie deutsche und europäische Erstaufführungen. Begleitet wird das Festival zudem von zahlreichen Vorträgen zur zeitgenössischen Musik und einem Symposium der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn BartholdyLeipzig am Samstag und Sonntag zur Stimmkunst im 21. Jahrhundert. Das Festival ist eine Initiative des Forum Zeitgenössischer Musik Leipzig und des Ensembles Tempus Konnex. Weitere Informationen sowie das komplette Programm gibt es unter www.ensemblefestival.de.

Alles zum Thema Familie in Leipzig als Newsletter

Alle News zum Thema Familie in Leipzig immer donnerstags gegen 16 Uhr im E-Mail-Postfach

Programm des digitalen Vorlesefestival des 17. Bundesweiten Vorlesetags. Quelle: Stiftung Lesen

Für Leseratten: 17. Bundesweiter Vorlesetag

Jeweils am dritten Freitag im November findet der Bundesweite Vorlesetag statt. Jeder mit Spaß am Lesen kann an diesem Tag anderen eine Freude machen und ihnen etwas vorlesen. Beliebt ist der Vorlesetag besonders in Schulen, Bibliotheken oder Kitas. Seit 2004 wollen die Initiatoren – die Stiftung Lesen, die Wochenzeitung Die Zeit und die Deutsche Bahn Stiftung – damit den Spaß am Lesen wecken. Themenschwerpunkt des diesjährigen Vorlesetages: „Europa und die Welt“. Coronabedingt ist das Begleitfestival nur eingeschränkt möglich. Auf Instagram und Facebook gibt es jedoch ab 9.30 Uhr einiges zu sehen und vor allen Dingen zu hören. Mit eigenen Vorlese-Streams aus Leipzig sind zudem die Deutsche Nationalbibliothek und der Verein LeseLust am Start..

Wer die Idee aufgreifen und auch zu Hause gerne vorlesen möchte, für den hat LVZ Familie fünf weihnachtliche Kinderbuchtipps zusammengestellt. Bis zum 23. November verlost LVZ Familie zudem noch zwei Exemplare des Klassikers „Weihnachten mit Astrid Lindgren“. Dafür einfach eine E-Mail mit dem Betreff „Astrid Lindgren“ an gewinnspiel@lvz.de schicken und Name und Adresse angeben.

Die Feldmaus Frederick ist nur scheinbar untätig, wenn es um das Sammeln von Vorräten für den Winter geht. Das Theater der Jungen Welt überträgt das Puppenspiel per Zoom-Konferenz. Quelle: Ida Zenna

Für Bühnenfans: Die Feldmaus Frederick im Theater der Jungen Welt

Frederick ist eine faule Feldmaus – so scheint es jedenfalls. Während die anderen Feldmäuse fleißig Vorräte für den kommenden Winter sammeln, sitzt Frederick untätig herum. Als sich die Vorräte im langen Winter dann tatsächlich dem Ende neigen, überrascht Frederick die anderen Mäuse jedoch mit einem außergewöhnlichen Sammelsurium. Am Samstag feiert die Feldmaus nach dem Bilderbuch von Leo Lionni aus dem Jahr 1967 Premiere: als Puppenspiel im Theater der Jungen Welt mit Puppenspielerin Clara Fritsche. Die Premiere um 17 Uhr findet live als Zoom-Konferenz statt. Eine weitere Vorstellung gibt es am Sonntag um 16 Uhr. Das Stück eignet sich für Kinder ab drei Jahren. Karten und Folgetermine gibt es unter www.theaterderjungenweltleipzig.de.

Kinderleicht: Der Adventskalender aus alten Klopapierrollen. Quelle: Juliane Groh

Für Selbermacher: Weihnachtliche Basteltipps

Die Weihnachtssaison steht vor der Tür. Und da viele ihre Zeit aktuell zu Hause verbringen, stellt sich die Frage, wie man Abwechslung in den Alltag bekommt und sich selbst oder die Kinder bei Laune halten kann. Wie wäre es mit einer vorweihnachtlichen Bastelstunde? Dieser selbst gebastelte Adventskalender etwa ist nicht nur ein toller Begleiter für die Adventszeit, sondern gelingt auch kleinen Kindern im Handumdrehen. Noch dazu kann er aus Toilettenpapierrollen gebastelt werden – für den Fall, dass aktuell etwas mehr Toilettenpapier im Haus ist als üblich.

Noch mehr Anleitungen und Inspiration – von der dekorativen Kaffeetafel bis zum Adventskranz – gibt es hier im LVZ-Archiv.

Idylle im Anton-Zickmantel-Park im Mühlparkweg in Leipzig Quelle: Andre Kempner

Für Flaneure: Fünf Geheimtipps für Spaziergänge im Park

Die Tage werden kürzer und das Wetter ungemütlicher. Bei vielen nimmt in den kalten Jahreszeiten dann auch der Bewegungsdrang ab. Doch gerade in den trüben Herbsttagen kann auch so etwas Unspektakuläres wie ein Spaziergang im Park dafür sorgen, den Bewegungsapparat in Schwung und den Kopf auf frische Gedanken zu bringen. Fünf grüne Geheimtipps für schattige und ruhige Parks hat LVZ Familie im Sommer bereits zusammengestellt. Zugegeben: Das mit dem Grün hat sich vorerst erledigt. Wer dennoch Ruhe und Entspannung bei einem Spaziergang im Freien sucht, wird hier sicherlich fündig.

PS: Wieso der Spaziergang gegen den Corona-Blues ein sinnvolles Unterfangen sein kann, hat der Leipziger Promenadologe Bertram Weisshaar an dieser Stelle bereits erläutert.

Von Bastian Schröder