Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Trotz Corona: Leipziger Verein plant Hilfstransport und Flugreise ins Kosovo
Leipzig Lokales

Trotz Corona: Leipziger Verein plant Hilfstransport und Reise ins Kosovo

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 27.11.2020
Voller Transporter: Das Team von „Perspektiven für Kinder auf dem Westbalkan“ um Ralph Rüdiger (2. v. r.) vor der Abfahrt zum Partnerverein nach Gütersloh. Quelle: Verein
Anzeige
Leipzig/Kosovo

Das Fahrzeug war voll bis unters Dach: Am vergangenen Wochenende hat der Verein „Perspektiven für Kinder auf dem Westbalkan“ die in Leipzig und Umgebung gesammelten Spenden zum Partnerverein „Familien in Not“ nach Gütersloh gefahren. Bestimmungsort ist ein Dorf im Kosovo.

Wintersachen, Hygieneartikel, Weihnachtspäckchen und Spielsachen sollen Ende Dezember von Ostwestfalen aus mit weiterer Ware wie Schulmöbeln zu den verarmten und zum Teil hungernden Familien in Fushe Kosove gebracht und verteilt werden. „Die Not dort ist nach wie vor sehr groß“, berichtet der Leipziger Vereinschef Ralph Rüdiger, „manche Kinder müssen im Winter barfuß laufen.“ Auch die Gesundheitsversorgung sei katastrophal.

Anzeige

Leipziger Spenden angekommen

Dank der im Spätsommer gesammelten Leipziger Spenden hat der Verein zuletzt Geld an die Hilfsorganisation Balkan Sunflowers Kosova (BSFK) überwiesen, der davon im November kinderreiche Familien mit weiteren Lebensmittelpaketen versorgte.

Wegen der Pandemie konnten Rüdiger und sein Team in diesem Jahr noch nicht wie sonst in die belieferten Gebiete reisen; nun aber hat der Verein kurz vor Weihnachten einen Flug nach Pristina gebucht, um in Fushe Kosove erneut Brennholz, Lebensmittel, Hygieneartikel und Medikamente zu kaufen. „Ich hoffe, wir können wirklich fliegen“, sagt Rüdiger.

Leipzig-Update – Der tägliche Newsletter

Die wichtigsten Nachrichten aus Leipzig und Sachsen täglich gegen 19 Uhr im E-Mail-Postfach.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Besuch im Kinderheim geplant

Vor Ort plant er außerdem, das vom Staat nicht unterstützte albanische Kinderheim „Rreze Dielli“ in Peza zu besuchen, um eine Geldspende sowie Süßigkeiten und Spielzeug zu übergeben. Wer die Leipziger dabei unterstützen möchte, kann Spenden überweisen an „Perspektiven für Kinder auf dem Westbalkan“, IBAN: DE 26860555921090088457, Verwendungszweck: Hilfe für Kinder im Kosovo und Albanien. Weitere Infos stehen auf www.kinder-westbalkan.de.

Von Mark Daniel