Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Trotz Corona: Stadt Leipzig sichert Minimalbetrieb für Ämter und Behörden zu
Leipzig Lokales Trotz Corona: Stadt Leipzig sichert Minimalbetrieb für Ämter und Behörden zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:36 17.03.2020
Sechs Bürgerämter haben in Leipzig weiterhin geöffnet. Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Die Straßen Leipzigs leeren sich merklich. Soziale Interaktion soll auf ein Minimum beschränkt werden. Damit wichtige Behördengänge in Zeiten des Coronavirus trotzdem möglich sind, hat die Stadt auf Verwaltungsebene einen Minimalbetrieb zugesichert.

Sechs Bürgerämter bleiben vorerst geöffnet

„Wichtige Leistungen – vor allem im Meldewesen (Urkunden, Ausweise etc.) –bieten die Behörden weiterhin an“, heißt es in einer Pressemitteilung vom Dienstag. Zu diesem Zweck bleiben sechs Bürgerämter bis auf weiteres geöffnet: Otto-Schill-Straße, Wiedebachpassage, Ratzelbogen, Paunsdorf-Center. Schönefeld und Gohlis-Center.

Anzeige

All jene, die nicht um einen Besuch herumkommen, bittet die Stadt, sich zunächst telefonisch oder per Mail mit den Behörden in Verbindung zu setzen. Persönliche Sprechzeiten werden zudem stark reduziert. Intern werde die Verwaltung Personal, das in der jetzigen Situation abkömmlich ist, dem Gesundheitsamt zur Verfügung stellen.

Appell von Jung: Kinderbetreuung nur für systemrelevante Berufe

„Wir werden Zeuge, wie sich das Virus in ganz Europa ausbreitet und zunehmend auch Tote fordert. Der Gesundheitsschutz der Bevölkerung hat oberste Priorität, wir müssen und wollen alles dafür tun, dass sich die Ausbreitung verlangsamt. Die Verwaltung wird weiterhin alle notwendigen Leistungen anbieten“, so Oberbürgermeister Burkhard Jung (SPD).

Die Kinderbetreuung, betont er, werde nur für diejenigen Eltern angeboten, die in systemrelevanten Berufen arbeiten. „Wer eine alternative Betreuungsmöglichkeit hat, möge diese bitte nutzen. Unser Ziel ist es, die öffentliche Infrastruktur auch in dieser Situation anbieten zu können. Wir sind auf Elektrizitäts- und Wasserversorgung angewiesen, der Abfall muss entsorgt werden, die Kliniken müssen arbeitsfähig sein, Feuerwehr und Polizei müssen einsatzbereit sein“, so das Stadtoberhaupt. Die Kita-Leitungen seien angewiesen, die Regelungen restriktiv zu handhaben.

Riesiger Ansturm am Telefon –Jobcenter in Sachsen überlastet

Corona-Liveticker: Die aktuellen Entwicklungen aus Leipzig und Umgebung

Mitarbeiterin der Uniklinik Leipzig mit Corona infiziert

Von Lisa Schliep

Anzeige