Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Ungültige Ortschaftsratswahl in Leipzig-Lindenthal wird am 27. Oktober wiederholt
Leipzig Lokales Ungültige Ortschaftsratswahl in Leipzig-Lindenthal wird am 27. Oktober wiederholt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:42 24.10.2019
01.09.2019, Sachsen, Dresden: Eine Wählerin wirft bei der Stimmabgabe zur Landtagswahl in Sachsen den Wahlzettel in einem Wahllokal in eine Wahlurne. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Quelle: Robert Michael/dpa-Zentralbild/d
Anzeige
Leipzig

Die Ortschaftsratswahl in Leipzig-Lindenthal soll am Sonntag, dem 27. Oktober, wiederholt. Das teilte das Amt für Statistik und Wahlen am Donnerstag mit. Die Landesdirektion Sachsen hatte die Wahl vom 26. Mai im Wahlbezirk 8329 Ende Juli für ungültig erklärt. Insgesamt sind zur Nachwahl rund 950 Lindenthaler zugelassen.

Inzwischen haben alle Wahlberechtigten ihren Benachrichtigungsbrief erhalten. Alle Personen, die zum Termin im Mai wahlberechtigt waren und auch jetzt die Voraussetzungen erfüllen dürften erneut ihre Stimme abgeben. Ausgenommen sind 170 Briefwähler, da das Ergebnis des Lindenthaler Briefwahlbezirks gültig ist.

Anzeige

Das Wahllokal in der Alfred-Kästner-Schule ist am Sonntag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Alle Wahlberechtigten haben drei Stimmen, die sie auf 16 Kandidaten verteilen können.

Der Grund für die Wiederholung: Ein Wähler, der für die Ortschaftsratswahl in Lindenthal nicht wahlberechtigt war, hatte am 26. Mai seine Stimme abgegeben. Die Nichtberücksichtigung der Stimmen dieser Person könnte zu einer Sitzverschiebung im Ortschaftsrat führen. Die Stadt Leipzig musste deshalb eine Wiederholungswahl für den Wahlbezirk anordnen.

Von fbu

Bonnie Tyler, Boris Becker & Co. - Diese Promis kommen zum Leipziger Opernball
25.10.2019
Weniger Straftaten - Schkeuditz ist sicherer geworden
24.10.2019