Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Verkehrseinschränkungen rund um Heimspiel von RB Leipzig am Samstag
Leipzig Lokales Verkehrseinschränkungen rund um Heimspiel von RB Leipzig am Samstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:54 14.02.2020
Rund ums Stadion ist am Samstag mit Einschränkungen im Verkehrs zu rechnen (Symbolbild). Quelle: Volkmar Heinz
Leipzig

Zum Bundesligaspiel von RB Leipzig gegen Werder Bremen am Samstag, dem 15. Februar, wird es wie üblich zu Verkehrseinschränkungen im Umfeld der Red Bull Arena kommen. Das teilte das Ordnungsamt Leipzig am Freitag mit. Spielbeginn ist um 15.30 Uhr.

Zwischen 12.30 bis 15.30 Uhr werden folgende Straßen gesperrt: die Waldstraße zwischen Waldplatz und Zöllnerweg, die Friedrich-Ebert-Straße zwischen West- und Waldplatz und das westliche sowie das östliche Waldstraßenviertel. Anlieger können über die Leibnizstraße in Hinrichsenstraße und über die Goyastraße ins Waldstraßenviertel einfahren. Die Leibnizstraße ist wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens im Abschnitt zwischen Gustav-Adolf-Straße und Hinrichsenstraße nur aus Richtung Süden befahrbar. Auch das Abbiegen vom Zöllnerweg in die Leibnizstraße ist nicht möglich.

Eine Ausfahrt aus dem Sperrkreis ist jederzeit am Waldplatz zur Jahnallee, aus der Waldstraße in Richtung Norden und von der Friedrich-Ebert-Straße zur Jahnallee möglich.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ratsam

Im Stadionumfeld stehen nur begrenzt Parkmöglichkeiten zur Verfügung, weshalb Besucher darum gebeten werden, die Park-and-Ride-Plätze „Leipziger Messe“, „Schönauer Ring“, „Plovdiver Straße“, „Völkerschlachtdenkmal“ und „Lausen“ nutzen.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe verstärken etwa zwei Stunden vor Spielbeginn sowie nach Spielende ihr Angebot auf der Strecke Hauptbahnhof – Waldplatz – Sportforum Süd.

Von ebu

Bisher waren sie angestellt, jetzt sind sie „Jungunternehmer“: Martina und Maik Kupfer haben eine Bäckerei in Kleinzschocher übernommen. Für die Selbstständigkeit und für mehr Nähe zu ihrer alten Heimat sind sie aus Bayern nach Leipzig gezogen.

14.02.2020

Der Besuch im MDR-„Riverboat“ hatte ungeahnte Folgen: Weil Holger Födisch dort von seinen Messsensoren schwärmte, kam Moderator Jörg Kachelmann selbst zum Betriebsbesuch nach Markranstädt – und bestellte dann gleich die ersten Sensoren für seine Wetterstationen in der Schweiz.

14.02.2020

Für Freitagabend haben sich rund 150 Teilnehmerinnen und Teilnehmer angekündigt, um gegen sexuelle Gewalt zu demonstrieren. Im Leipziger Osten kann es ab 18 Uhr zu Verkehrseinschränkungen kommen.

14.02.2020