Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Vom Bergbau-Park bis zur Zentraldeponie – die Tage der Industriekultur im Südraum Leipzig
Leipzig Lokales Vom Bergbau-Park bis zur Zentraldeponie – die Tage der Industriekultur im Südraum Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 21.08.2019
Der Bergbau-Technik-Park (im Hintergrund) und die Zentraldeponie Cröbern laden am Wochenende zu informativen Führungen ein. Quelle: André Kempner
Grosspösna/Leipzig

Anlässlich der Tage der Industriekultur in Leipzig laden der Bergbau-Technik-Park und die Zentraldeponie Cröbern am Wochenende zu Veranstaltungen ein. Auch die Elektrotechnische Sammlung in Markkleeberg öffnet zum besonderen Anlass ihre Türen.

Vom Bergbau-Technik-Park zur Deponie

Eine Sonderführung am Sonntag vom Bergbau-Technik-Park (BTP) auf die benachbarte Zentraldeponie trägt den Titel „Von der Grube zum Berg“ und informiert über die Nachnutzung des ehemaligen Tagebaus Espenhain. Der Weg führt vom BTP über den südwestlichen Zugang zur Deponie, dann über die neu angelegte Treppe und den Hangweg bis zu einem Aussichtspunk mit Fernblick über das Leipziger Neuseenland.

Start der rund zweistündigen Wanderung ist um 10 Uhr im BTP. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt, deshalb ist eine Anmeldung im Internet unter www.bergbau-technik-park.de erforderlich. Die Kosten betragen inklusive des Eintritts 12, ermäßigt neun Euro. Festes Schuhwerk ist Voraussetzung.

Im Rahmen der üblichen Führungen durch den BTP finden am Samstag und am Sonntag jeweils um 11 und um 14 Uhr technische Vorführungen statt. Hier ist keine Anmeldung nötig.

Shuttle von Leipzig nach Cröbern

Der Zweckverband Abfallwirtschaft Westsachsen und die Westsächsische Entsorgungs- und Verwertungsgesellschaft mbH öffnen am Sonntag die Tore des Entsorgungsstandortes Cröbern. Ein Shuttle-Bus bringt Besucher von Leipzig aus direkt zur geführten Tour über das Betriebsgelände. Sie erhalten Einblick in die Behandlung von Restabfall und Sperrmüll der Stadt und des Landkreises Leipzig in der mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage.

Start des Shuttle-Busses für den Transfer nach Cröbern ist um 9.30 Uhr an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK) in der Eichendorff-/Ecke Karl-Liebknecht-Straße. Eine Anmeldung ist über die Internetseite www.industriekulturtag-leipzig.de/veranstaltungen erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 45 Personen beschränkt, der Eintritt frei. Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung werden empfohlen.

Die Führung durch die Elektrotechnische Sammlung in der Mönchereistraße 2, am Ende des Festangers, beginnt am Samstag um 13 Uhr. Die Schau endet um 18 Uhr. Der Besuch ist kostenfrei.

Von Gislinde Redepenning

Die Innenstadt in Kinderhand, das ist die Vision des LVZ-Kinderfestivals am 24. und 25. August (11 bis 18 Uhr). So weit ist es zwar bei der zweiten Auflage der Veranstaltung noch nicht, aber mit Tanzwettbewerb, Segway-Parcours und gemeinsamem Basteln ist ein guter Anfang gemacht.

22.08.2019

Jede Woche trifft sich die 49-jährige Kinderärztin Susann Weihrauch mit ihrem Sohn im Clara-Zetkin-Park, um gemeinsam am Lauftraining teilzunehmen. Für beide erfüllt sich damit ein lang gehegter Traum und sie haben ein großes Ziel vor Augen.

21.08.2019

Nach langer Zeit bekommt Leipzig wieder eine Markthalle: Im Stadtteil Plagwitz eröffnet am 24. August ein Samstagsmarkt, der ganzjährig geöffnet hat. Hier verkaufen ausschließlich Produzenten und Händler aus der Region. Ein Blick auf das neue Angebot.

21.08.2019