Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Warnstreik am St.-Georg-Klinikum bringt Einschränkungen
Leipzig Lokales Warnstreik am St.-Georg-Klinikum bringt Einschränkungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:42 28.06.2018
Klinikum St. Georg in Leipzig (Archiv). für den 28.06.2018 ruft Verdi zum Warnstreik auf. Quelle: Kempner
Leipzig

Am kommunalen Klinikum St. Georg in Eutritzsch und Grünau müssen Patienten heute damit rechnen, nicht oder erst nach langen Wartezeiten behandelt zu werden. Wie berichtet, hat die Gewerkschaft Verdi die nichtärztlichen Beschäftigen zu einem Warnstreik von 6 bis 21.30 Uhr aufgerufen.

„Durch Umorganisation versuchen wir zwar, den Krankenhausbetrieb so weit wie möglich aufrechtzuerhalten, aber es wird definitiv in einigen Bereichen Einschränkungen geben“, kündigte Kliniksprecherin Manuela Powollik gegenüber der LVZ an. Es sei völlig unklar, wie viele der mehr als 1500 Krankenschwestern und -pfleger sich an dem Ausstand beteiligen.

Notdienstvereinbarung

Allerdings haben sich Klinikum und Gewerkschaft auf eine Notdienstvereinbarung verständigt. Zudem würden besonders brisante Bereiche wie das Brandverletztenzentrum, die Kinderklinik und Neonatologie sowie die Infektiologie nicht bestreikt.

Auf Unverständnis bei der Klinikleitung stieß der Termin für den Warnstreik. Man habe sich mit Verdi schließlich auf den 2. Juli als neuen Verhandlungstermin geeinigt. Für gestern wurde ein Gutachten zur Beurteilung der wirtschaftlichen Situation des Betriebes erwartet, auf dessen Grundlage Spielräume für Tariferhöhungen ausgelotet würden.

Das Klinikum kündigte für kommenden Montag ein konkretes Angebot an. Bislang bot der Arbeitgeber drei Prozent Lohnplus an, Verdi verlangte zuletzt sechs Prozent.

Von Klaus Staeubert

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Deutschrock-Band Böhse Onkelz hat am vergangenen Wochenende rund 80 000 Fans auf der Neuen Messe begeistert – aber auch eine ganze Menge Leipziger brüskiert.

28.06.2018
Lokales Einweihung am Freitag in der Elsterstraße Leipzig - Gedenktafel erinnert an jüdischen Sportclub

Der jüdische Sportverein Bar Kochba Leipzig wurde 1939 von den Nazis zur Selbstauflösung gezwungen. Während die Überbleibsel des Sportparks an der Delitzscher Straße 2016 zerstört wurden, wird ab Freitag eine Gedenktafel im Zentrum an den Club erinnern.

28.06.2018

Gute Nachrichten für Sachsen und Thüringer: Sie gehen am häufigsten zum Zahnarzt. Allerdings enthüllt der neue Barmer-Report auch Nachholbedarf in den Pflegeheimen.

27.06.2018