Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Weichenstellungen für die Zeit nach Jung
Leipzig Lokales Weichenstellungen für die Zeit nach Jung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 08.02.2020
Einer von beiden wird Leipzigs künftiger Oberbürgermeister (v.l.): Sebastian Gemkow (41, CDU), Burkhard Jung (61, SPD). Quelle: Andre Kempner
Leipzig

Bei der Leipziger OBM-Wahl kommt es – nachdem (fast) alle Mitbewerber ausgeschieden sind – wie erwartet zum Spitzenduell zwischen dem SPD-Amtsinhaber Burkhard Jung und Sebastian Gemkow (CDU). Nach der knappen Niederlage gegen den Christdemokraten in der ersten Runde hat Jung nun jedoch allen Grund aufzuatmen, darf er doch auf viele der 58 000 im Lager der Linken und Grünen freiwerdenden Stimmen hoffen. Die Linke nennt es ehrlich eine Wahlempfehlung für ihn, die Grünen sprechen vage von Unterstützung. Am Ende läuft beides aufs Gleiche raus: Ihre Wähler sollen am 1. März SPD ankreuzen und CDU verhindern!

Nichts abverlangt, was nicht schon Beschlusslage ist

Damit das passieren kann, nickte der Amtsinhaber alles ab, was Linke und Grüne jetzt von ihm forderten. Das überrascht nicht. Beide Parteien haben ihm – zumindest offiziell – nichts abverlangt, was nicht entweder schon Beschlusslage im Stadtrat ist oder Rot-Rot-Grün mit satter Mehrheit im Rat sowieso wird durchsetzen können. Vielmehr haben sie durch ihr Agreement mit und für den Sozialdemokraten eines erreicht: Sie können strategisch für die Zeit nach Jung planen. Denn egal, ob er weitere volle sieben Jahre durchzieht – am Ende der dritten Wahlperiode wäre Jung 69 Jahre alt – oder wie sein Vorvorgänger Hinrich Lehmann-Grube mit Erreichen des Rentenalters vorzeitig das Amt aufgibt: Noch einmal wird Jung definitiv nicht antreten. Das ist die große Chance für potenzielle Nachfolger wie Kulturbürgermeisterin Skadi Jennicke (42, Linke). Sie können noch ein paar Jahre warten und sich profilieren. Mit einem OBM Gemkow, der jetzt 41 Jahre alt ist, wäre ihre Zukunft lange verbaut. Denn bislang wurden alle Leipziger OBM in eine zweite Amtszeit wiedergewählt. Und so lange wollen Linke und Grüne auf ihre Chance nicht mehr warten.

Mehr zur OBM-Wahl in Leipzig auf lvz.de/wahl.

Von Klaus Staeubert

Martin Neuhof stellt seit 2018 auf seinem Blog „Herzkampf“ Menschen vor, die sich in Sachsen gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit engagieren. Nun gehört das Portal zu den Nominierten des wichtigsten deutschen Blogger-Preises.

07.02.2020

Leipzigs Freiwillige Feuerwehren sollen in den nächsten Jahren acht neue Löschfahrzeuge bekommen. Dafür sollen acht alte Wagen aus dem Fuhrpark weichen – und versteigert werden.

07.02.2020

„Das war’s“, sagt Jürgen Reiche: ...noch lange nicht!“. Der Direktor des Zeitgeschichtlichen Forums geht in den Ruhestand. Doch neue Projekte folgen bald.

07.02.2020