Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Weihnachtsbäume, Wahlplakate, Autoreifen: Stadthafen-Team fischt kiloweise Müll aus Leipzigs Fließgewässern
Leipzig Lokales

Weihnachtsbäume, Wahlplakate, Autoreifen: Stadthafen-Team fischt kiloweise Unrat aus Leipzigs Fließgewässern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:23 17.04.2021
Nachdem die öffentliche Müllsammelaktion des Vereins Wasser-Stadt-Leipzig e.V. durch die strengen Corona-Auflagen kurzfristig abgesagt werden musste, sprang das Stadthafen-Team um Chef Jan Benzien ein und holte am 17.04.2021 mit aktiven und ehemaligen Mitarbeitern allerlei Unrat aus dem Karl-Heine-Kanal in Leipzig (Sachsen).
Nachdem die öffentliche Müllsammelaktion des Vereins Wasser-Stadt-Leipzig e.V. durch die strengen Corona-Auflagen kurzfristig abgesagt werden musste, sprang das Stadthafen-Team um Chef Jan Benzien ein und holte am 17.04.2021 mit aktiven und ehemaligen Mitarbeitern allerlei Unrat aus dem Karl-Heine-Kanal in Leipzig (Sachsen). Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Dicke, aber traurige Ausbeute bei der traditionellen Gewässerreinigung des Elstermühlgrabens, der Weißen Elster und des Karl-Heine-Kanals: Nicht nur wurden, wie jedes Jahr, zahlreiche Flaschen und Verpackungen aus dem Wasser gefischt. Auch Autoreifen, eine Stoßstange und ein Weihnachtsbaum befanden sich an diesem Samstag unter dem geborgenen Unrat. „Sogar einige Wahlplakate der letzten Oberbürgermeisterwahl waren noch dabei“, teilte Ingolf Neumann vom Stadthafen Leipzig mit.

Nachdem die öffentliche Müllsammelaktion des Vereins Wasser-Stadt-Leipzig e.V. durch die strengen Corona-Auflagen kurzfristig abgesagt werden musste, sprang das Stadthafen-Team um Chef Jan Benzien ein und holte am 17.04.2021 mit aktiven und ehemaligen Mitarbeitern allerlei Unrat aus dem Karl-Heine-Kanal in Leipzig (Sachsen). Quelle: Christian Modla

Corona-bedingt habe die sonst öffentliche Gewässerreinigung in diesem Jahr nicht in üblicher Form stattfinden können, stattdessen sei diesmal ein firmeninterner Arbeitseinsatz organisiert worden, teilte das Stadthafen-Team mit. 25 frühere, aktuelle und künftige Mitarbeitende machten sich dabei mit zwei Motorbooten und mehreren Kanu auf die Jagd nach Müll, der illegal in den Fließgewässern entsorgt wurde.

Von CN