Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Westflügel veranstaltet Workshop zu „Schrottrobotern“
Leipzig Lokales

Westflügel veranstaltet Workshop zu „Schrottrobotern“

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 14.08.2020
Im Westflügel findet am 19. und 20. August 2020 ein Workshop „Schrottroboter“ statt. Quelle: Dana Ersing
Anzeige
Leipzig

Schrottroboter sind alles andere als perfekt. Im Vordergrund stehen vielmehr Kreativität und die Freude am low-tech-Chaos. Am Mittwoch und Donnerstag, 19. und 20. August, wird im Rahmen des Workshops „Schrottroboter“ im Westflügel in Lindenau gemeinsam geschraubt, gebaut, gelötet. Anfängern wird unter die Arme gegriffen, damit die eigenen Ideen und Projekte Gestalt annehmen. Die Teilnehmenden erarbeiten ihre eigenen Projekte und bereiten die entstehenden Roboter auf den Sumokampf der Schrottroboter am folgenden Samstag beim Sommerfest vor.

Der Workshop ist offen für alle – Kinder jedoch nur in Begleitung. Die Veranstalter bitten um Anmeldung per E-Mail an service@westfluegel.de. Die Plätze sind begrenzt. Für den Workshop werden die gültigen Hygienemaßnahmen verpflichtend sein, bitte also Mund-Nasen-Schutz mitbringen. Außerdem wird darum gebeten, Elektroschrott (insbesondere akkubetriebene Geräte), Baumaterial (Verpackungen, alte Geräte, Spielzeug) und je nach Eigenbedarf Batterien und sofern vorhanden Werkzeug wie Lötkolben und Heißklebepistole mitzubringen.

Anzeige

Höhepunkt beim Sommerfest

Am Samstag, dem 22. August, gibt es dann um 18 Uhr im Rahmen des Sommerfestes am Westflügel einen Wettkampf der angefertigten Schrottroboter. Das Ziel ist es, den gegnerischen Roboter vom Tisch zu schieben. Aber nicht nur für Kampfstärke werden Preise verliehen, sondern die Kategorien für die Auszeichnungen sind vielfältig wie die gebauten Roboter. Jeder kann gewinnen. Und für hohen Unterhaltungswert, auch für das Wettkampfpublikum, ist gesorgt. Der Wettkampf der Schrottroboter ist eine junge weltweit betriebene Sportart, die 2015 entstand und unter der Bezeichnung „Hebocon“ für Furore sorgt.

Wer Material abgeben möchte, kann dies durchs rote Tor des Westflügels tun oder aber nach Absprache per E-Mail oder telefonisch unter 0341 2609006.

Von LVZ Familie