Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales So viel Sonne gibt’s am Samstag und Sonntag in Leipzig
Leipzig Lokales

Winter-Frühling in Leipzig: So schön wird das Wetter am Wochenende

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 20.02.2021
Leipzig steht ein frühlingshaftes Wochenende bevor. Blick vom Johannapark auf das City-Hochhaus und das Neue Rathaus.
Leipzig steht ein frühlingshaftes Wochenende bevor. Blick vom Johannapark auf das City-Hochhaus und das Neue Rathaus. Quelle: Jan Woitas/dpa
Anzeige
Leipzig

Am Wochenende können die Menschen in Sachsen ihre Wintermäntel erstmal wegpacken. „Das Wetter hat sich ja schon die letzten Tage um 180 Grad gedreht – diese Drehung wird jetzt zum Wochenende perfekt“, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Freitag. Noch Anfang der Woche fiel das Thermometer im Freistaat auf bis zu minus 28,8 Grad. Nach Schnee und Minusgraden kündigt sich nun eine sehr milde Phase an.

Der Samstag zeigt sich voraussichtlich noch freundlicher bei bis zu 15 Grad und überwiegend Sonnenschein. Der Sonntag soll schließlich noch einen draufsetzen: Dann könnten die Temperaturen sogar frühlingshafte 16 Grad erreichen und die letzten Schneereste zum Schmelzen bringen.

Winter-Frühling treibt Blüten: „Die Natur wird explodieren“

„Mindestens eine Woche bleibt es so warm. Aber auch danach geht es nur wenig kühler weiter. Ein Märzwinter ist in den ersten Tagen des nächsten Monats nicht in Sicht“, prognostiziert Wetterexperte Dominik Jungvon Wetter.net. Die Temperaturen seien für die Jahreszeit deutlich zu hoch. „Wir liegen mindestens 8 Wochen vor der Zeit. Die Natur wird explodieren. Allergiker können sich schon mal auf eine harte Pollenbelastung einstellen“, sagt Jung voraus. Spätestens ab kommendem Mittwoch gibt es in Deutschland blühende Landschaften. „Sämtlich Frühblüher dürften austreiben und für ein buntes Frühlingsbild sorgen“ erklärt Wetterexperte Jung.

Tipps fürs Wochenende: Das können Sie am Wochenende rund um Leipzig unternehmen.

Eines müsse man aber beachten, wie der Sprecher des DWD sagte: Während die Tage immer wärmer werden, können die Nächte durchaus kalt sein. Vor allem in Tälern und Senken und gerade im Osten Sachsens wird nachts noch leichter Bodenfrost erwartet. Mit Glätte sei aber nicht mehr zu rechnen.

Von LVZ/dpa/nöß