Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Lokales Das war die Woche in Leipzig
Leipzig Lokales

Wochenrückblick: Das war die Woche in Leipzig

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 27.06.2020
Gute Nachrichten für Kita-Kinder, ein Kleingartenverein unter bösem Verdacht, eine der besten Eisdielen Leipzigs und ein verheerender Brand: Diese Themen beschäftigten die LVZ-Leser. Quelle: Andre Kempner/Jonas Güttler/Matthias Hiekel/Christian Charisius
Anzeige
Leipzig

Wenn diese Woche in Leipzig eine Farbe hätte, dann wäre es sicher Blaulicht. Denn es waren zahlreiche Unglücke und einige Kriminalfälle, die die LVZ-Leser besonders interessiert haben. Doch auch etwas Erfreuliches ist darunter.

Völlig verrußt ist der Bereich, in dem das Feuer am Montag gewütet hat. Quelle: Kempner

Anzeige

Drama an der Karli: Zwei Tote nach Wohnungsbrand in Leipziger Südvorstadt

Kurz nach sechs Uhr wurde am Montag die Feuerwehr in die Leipziger Südvorstadt gerufen. Dort drang Qualm aus einem Fenster in der zehnten Etage und ein Bewohner sprang kurz darauf ins Freie. Der Mann starb trotz sofortiger, medizinischer Behandlung noch vor Ort. Nachdem die Rettungskräfte während der Evakuierung in einer anderen Wohnung noch einen Toten fanden, sind jetzt viele Fragen offen.

An mehreren Leipziger Schulen sind Kinder mit dem Coronavirus infiziert. (Symbolbild) Quelle: Jonas Güttler/dpa

Corona-Fälle an Leipziger Schulen

Mehrere Schüler sind in den vergangenen Wochen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Zuletzt ein Viertklässler, der eine Schule im Leipziger Süden besucht. Die Klasse sowie betroffene Lehrer befinden sich in Quarantäne. Auch von einer Grundschule wurden mehrere infizierte Schüler gemeldet.

Bei seiner Recherche zur Fahrrad-Affäre ist einem Reporter ein folgenschwerer Fehler unterlaufen. (Symbolbild). Quelle: Matthias Hiekel/dpa-Zentralbild/

Wie ein Kleingartenverein versehentlich in die Fahrrad-Affäre gerät

Durch einen Zufall wurde ein Kleingartenverein im Leipziger Osten in den Polizei-Fahrrad-Skandal verwickelt. Eine Verwechslung sorgte dafür, dass der Verein „Freundschaft“ in Sellerhausen-Stünz in den Fokus der Medien geriet - dabei war ursprünglich ein gleichnamiger Kleingartenverein in einer anderen sächsischen Ortschaft gemeint.

Zum Anbeißen lecker: Conny Weißbach zeigt ihre Eiskreationen. Quelle: Kempner

Leipziger Eisdiele gehört zu den 15 besten Gelaterien in Deutschland

Experimentell, erfrischend, hausgemacht: Das Gourmet-Magazin „Feinschmecker“ hat die Eisdiele der Leipzigerin Conny Weißbach zum Nonplusultra des sommerlichen Genusses erklärt. Das Konzept der Gastronomin, hausgemachtes Eis mit stilvoll zu servieren, kommt nicht nur bei Einheimischen gut an. Der LVZ hat sie ihr Erfolgsrezept verraten.

Die Kitas dürfen ab Montag wieder in den Regelbetrieb wechseln. (Symbolbild) Quelle: Christian Charisius/dpa

Neue Lockerungen ab 27. Juni: So geht es mit Corona in Leipzig weiter

Ab 27. Juni tritt in Sachsen eine neue Corona-Schutzverordnung in Kraft. Diese sieht vor allem vor, dass Kitas, Kindergärten und Kindertagespflegeeinrichtungen wieder zum Regelbetrieb übergehen dürfen. Doch viele Beschränkungen wie etwa die Maskenpflicht beim Einkaufen und bei der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln bleiben bestehen. Und es gibt Hoffnung für Musikclubs.

Weitere Lockerungen in Sachsen: Kitas öffnen wieder, Mundschutz bleibt

Von RND/isc

27.06.2020
Mitteldeutschland Tipps der Leipziger Stadtreinigung - So bleibt die Biotonne im Sommer madenfrei
26.06.2020