Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 18-Jährige werden am Leipziger Westplatz ausgeraubt
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

18-Jährige werden am Leipziger Westplatz ausgeraubt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 09.09.2020
Symbolbild Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Zwei junge Männer sind in der Nacht zum Mittwoch Opfer eines Raubüberfalls in der Nähe des Leipziger Westplatzes geworden. Wie die Polizei mitteilte, waren die 18-Jährigen kurz nach zwei Uhr auf der Käthe-Kollwitz-Straße in Richtung Friedrich-Ebert-Straße unterwegs, als sie von drei jungen Männern mit Fahrrädern angesprochen wurden. Kurz danach bemerkte einer der jungen Männer, dass sowohl sein Autoschlüssel als auch sein Portemonnaie verschwunden waren.

Die 18-Jährigen liefen den drei Radlern hinterher und wollten die Sachen zurückhaben. Einer der Männer warf daraufhin das Portemonnaie auf die Straße. Als die jungen Männer nach dem Autoschlüssel fragten, wurde einer von ihnen ins Gesicht geschlagen und leicht verletzt. Ein anderes Mitglied der Gruppe warf daraufhin den Schlüssel auf die Straße. Anschließend verschwanden die Männer. Wie sich später herausstellte, fehlten aus der Geldbörse 20 Euro.

Anzeige

Die Polizei wurde informiert. Noch in der Nacht wurden zwei Tatverdächtige im Alter von 20 und 24 Jahren gestellt. Gegen sie wird wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. In dem Zusammenhang sucht die Leipziger Kriminalpolizei Zeugen. Diese werden gebeten, sich in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter(0341) 96 64 66 66 zu melden.

Von joka