Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Polizeiticker Leipzig 21-Jähriger schwer verletzt – Leipziger Polizei fahndet nach vier Tätern
Leipzig Polizeiticker Polizeiticker Leipzig

21-Jähriger am Hauptbahnhof in Leipzig schwer verletzt – Polizei fahndet nach vier Tätern

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 17.09.2020
Im Bürgermeister-Müller-Park in Leipzig hat es am Abend eine Auseinandersetzung gegeben. (Symbolbild) Quelle: epd
Anzeige
Leipzig

Nach einem blutigen Streit im Bürgermeister-Müller-Park vor dem Leipziger Hauptbahnhof sucht die Polizei nach vier Tatverdächtigen. Die Männer stehen unter Verdacht, einen 21-Jährigen am Mittwochabend schwer verletzt zu haben. Der Mann wurde gegen 19.40 Uhr mit einer tiefen, aber nicht lebensbedrohlichen Schnittwunde im Bereich des unteren Rückens aufgefunden und in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Augenscheinlich war der Mann mit einem spitzen Gegenstand niedergestochen worden, hieß es am Abend aus dem Lagezentrum der Polizei. „Sofortmaßnahmen führten bislang nicht zum Aufgreifen der Tatverdächtigen“, so Polizeisprecher Thomas Fleischer. Zunächst war am Abend von zwei Beteiligten und einer Festnahme die Rede. Dies korrigierte die Polizei am Donnerstag.

Anzeige

Polizei sucht Hinweise

Worum es bei dem Streit ging, ist bislang unklar. Zu den Hintergründen der gefährlichen Körperverletzung werde ermittelt, so die Polizei. Um den Fall aufzuklären, werden Hinweise gesucht. Diese nimmt das Polizeirevier Leipzig-Zentrum in der Dimitroffstraße 1 oder telefonisch unter 0341 / 96 63 42 24 entgegen.

Von jhz/nöß